| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die SSVg Heiligenhaus hat sich verstärkt

Heiligenhaus. Der Fußball-Landesligist hat einige gute Spieler verloren - und noch bessere dafür zurückbekommen. Von Werner Möller

Auf Deniz Top kam in den vergangenen Wochen viel Arbeit zu. Der Fußballtrainer der SSVg Heiligenhaus musste seinen neuen Landesliga-Kader erstellen, sein Lehramt-Studium sollte nach Möglichkeit nicht vernachlässigt werden und zudem erwarb der 31-Jährige in Duisburg die Trainer B-Lizenz.

Es sieht vor dem zweiten Landesliga-Jahr wieder gut aus an der Talburgstraße. Denn es galt, die Aufstiegshelden wie Hakan Yalcinkaja, Henning Kawohl und Torjäger Christos Karakitsos zu ersetzen. "Doch", so Top, "ich muss sagen, es ist uns gelungen, diese Lücken zu schließen. Es sind gute Fußballer, die wir geholt haben." In der letzten Saison, dem ersten Landesliga-Jahr, wurde die SSVg Zehnter und diese Platzierungen soll nach Möglichkeit verbessert werden. "Dazu hoffe ich, dass uns dieses schlimme Verletzungspech, dass uns immer wieder zurückwarf, nicht erneut derart trifft."

Zehn Neue kommen an die Talburgstraße. Das sind erst einmal der erfahrene Keeper Marcel Grote von der SSVg Velbert, dann der in Ratingen wohnende Abwehrspezialist Nils Remmert vom VfB Hilden, der 18 Jahre alte Japaner Yuto, der erst drei Monate in Deutschland lebt und durch den abgewanderten Fujita (TuRU) zur SSVg kam. Außerdem kommen die beiden Ur-Heiligenhauser Mohamed Bayrak und Enes Aktac, die zuletzt bei Union Velbert aktiv waren, Ivan Simic kommt vom Nachbarn FC Wülfrath, Youssef El Boudihi vom DSC 99 und der 18 Jahre alte Kevin Peuler vom SV Hösel. Mit diesem Stürmer-Talent rechnen die Heiligenhauser aber erst in der Rückrunde. Vorher muss Peuler noch seinen Kreuzbandriss auskurieren. Ferner kommen aus der A-Jugend des BV 04 (Niederheinliga) der in Ratingen wohnende Baki Aydin und Atakan Agca.

"So ganz sind die Planungen noch nicht abgeschlossen", sagt Top. "Ich verhandele noch mit einem ganz starken Zehner. Aber wenn er sich anders entscheidet, dann ist das kein Beinbruch. Wie unser Kader jetzt steht, das kann sich sehen lassen." Wichtige Akteure wie Stefan Prengel und der erst 19 Jahre alte Tiefenbroicher Torwart Onur Erturul sind geblieben. Sie hatten oft Probleme mit Verletzungen. Am 5. Juli ist das erste Training und Top zuversichtlich, dass die beiden Ratinger ohne Probleme mitwirken werden.

Zudem blieben dabei Thilo van Schwamen, Altan Top, Philipp Horn, Alessio Falco, Halil Günes, Bünjamin Dogan, Mustafa Kalkan, Christian Schuh und Gizm Rexhaj. Auch die Testspiele hat Top abgeklärt. Erster Gegner am 12. Juli daheim ist der in die Kreisliga A abgestiegene Nachbar SV Hösel; 17. Juli bei Ratingen 04/19, vom 22. bis 24. Juli richten die Heiligenhauser ein Turnier aus mit TVD Velbert, FC Wülfrath und dem ASV Mettmann als weiteren Gegnern; am 28. Juli geht es nach Baumberg, 2. August Heimspiel gegen SW Essen - und letzter Testgegner am 7. August ist wieder auswärts der FC Wülfrath.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die SSVg Heiligenhaus hat sich verstärkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.