| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein schwerer Schlag: Top-Stürmer Nekvinda verlässt die Ice Aliens

Lokalsport: Ein schwerer Schlag: Top-Stürmer Nekvinda verlässt die Ice Aliens
Mit vollem Einsatz: Jan Nekvinda (links) wird seine Tore und Vorlagen künftig für den Ratinger Klassen-Konkurrenten Dinslaken einbringen. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Der Angreifer war in der vergangenen Saison der Top-Scorer des Eishockey-Oberligisten. Als Grund gibt der 27-Jährige sein Verhältnis zu Trainer Alexander Jacobs an - der dafür kein Verständnis hat. Von Nils Jewko

Jan Nekvinda weilte in der vergangenen Woche im Urlaub. Erst war er in seiner Heimat Tschechien und anschließend buchte der Stürmer noch einen Last-Minute-Trip mit seiner Familie. Während die Spieler der Ratinger Ice Aliens bereits das Sommertraining aufgenommen haben, erholte sich der Torjäger von den Strapazen der vergangenen Eishockey-Saison. Mittlerweile ist Nekvinda zurückgekehrt - aber nicht nach Ratingen. Der 27-Jährige wird in der neuen Spielzeit nicht mehr am Sandbach auflaufen, sondern jetzt das Trikot der Dinslaken Kobras tragen. Nach zwei Jahren bei den Aliens kehrt der quirlige Tscheche damit zu seinem alten Verein zurück.

Für die Ratinger ist diese personelle Entscheidung ein schwerer Schlag. Nekvinda war immerhin in der Saison 2014/2015 mit 44 Scorerpunkten (14 Tore/30 Vorlagen) in 34 Spielen der Top-Scorer der Aliens und ein ständiger Unruheherd für die gegnerischen Abwehrreihen. Intern herrschte allerdings nicht immer die pure Harmonie. Sein Verhältnis zu Trainer Alexander Jacobs gilt als Grund für den Wechsel zum künftigen Ligakonkurrenten. "Ich habe nichts gegen ihn, aber es hat einfach nicht gepasst. Insgesamt hatte ich in Ratingen zwei tolle Jahre. Jetzt war es jedoch an der Zeit, zu gehen", betont Nekvinda.

Kay Adam wollte Ratingens ehemaliger Nummer 62 nach einem Gespräch auch keine Steine in den Weg legen. "Wie es im Sport manchmal so ist, haben Jan und unser Trainer keinen richtigen Draht zueinander gefunden. Daher haben wir seinem Wunsch entsprochen", erklärt der 1. Vorsitzende der Aliens. Bei Alexander Jacobs stoßen die Aussagen mit Blick auf seine rund halbjährige Amtszeit jedoch auf Unverständnis. "Ich hatte und habe kein Problem mit Jan. Er hat immer gespielt und ich habe immer auf ihn gesetzt", sagt der Niederländer.

Ganz aus den Augen werden sich die Ice Aliens und Nekvinda ohnehin nicht verlieren. Zunächst stehen für die Ratinger im September zwei Tests gegen die Dinslakener Kobras an, ehe in der Saison 2015/2016 in der Oberliga West mindestens zwei Pflichtspiele gegeneinander folgen. "Auf diese Partien freue ich mich natürlich besonders, denn ich stehe mit den Jungs weiterhin in Kontakt. Schließlich habe ich in den zwei Jahren hier Freunde gefunden", betont Nekvinda.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein schwerer Schlag: Top-Stürmer Nekvinda verlässt die Ice Aliens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.