| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna II testet gegen belgischen Zweitligisten

Ratingen. Wenn Fortunas Zweitvertretung in genau vier Woche die Vorbereitung auf die neue Fußball-Regionalliga-Saison startet (27. Juni), werden Marvin Ajani, Jan-Niklas Budde und Nazim Sangaré nicht mehr zum Aufgebot von Trainer Taskin Aksoy gehören. Das Trio, das wie neun weitere Spieler vor dem letzten Saisonspiel der Düsseldorfer gegen den FC Kray (6:3) verabschiedet wurde, ist auf der Suche nach neuen Arbeitgebern fündig geworden.

Während Ajani zum Drittligisten Hallescher FC wechselt, schließt sich Budde dem Regionalliga-Aufsteiger TSG Sprockhövel an. Auch Sangaré dürfte demnächst einen neuen Verein präsentieren. Laut türkischen Medien hat Zweitligist Altinordu Izmir großes Interesse an einer Verpflichtung des 22jährigen Offensivallrounders, der in der abgelaufenen Spielzeit auf zehn Tore sowie neun Vorlagen in insgesamt 33 Einsätzen zurückblicken kann.

Auf die verbliebenen Akteure im Kader der zweiten Mannschaft warten derweil nicht nur vier schweißtreibende Vorbereitungswochen, sondern auch interessante Testspielgegner. So werden die Flingerner ihre Form unter anderem gegen den saudi-arabischen Erstligisten Al-Shabab Riad (16. Juli in Mierlo/Niederlanden) sowie den belgischen Zweitligisten Royale Union Saint Gilloise (23. Juli) testen. außerdem sind Partien gegen die drei Oberligisten Sportfreunde Baumberg (6. Juli), TuS Erndtebrück (11. Juli) und VfR Krefeld-Fischeln (20. Juli) geplant.

Ihr Trainingslager schlagen die Fortunen indes im sauerländischen Willingen auf (7. bis 11. Juli), das vor allem für seine Skisprungschanze bekannt ist.

(lonn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna II testet gegen belgischen Zweitligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.