| 00.00 Uhr

Lokalsport
Geschwächten Heiligenhausern fehlt die Kraft

Oberhausen. Nur zwölf Spieler standen Trainer Grabotin zur Verfügung. Der Landesligist wehrte sich beim 1:2 in Sterkrade tapfer. Von Werner Möller

Über die Mannschaftsaufstellung seiner SSVg Heiligenhaus musste sich Dietmar Grabotin vor dem Landesliga-Gastspiel beim Tabellendritten Spvg. Sterkrade keine großen Gedanken machen. Dem Trainer standen nur zwölf gesunde Spieler zur Verfügung. Mustafa Kalkan und Packo Anastasiou sagten grippegeschwächt ab und für Stefan Prengel ist wegen eines Muskelfaserrisses die Hinrunde jetzt schon gelaufen. Dennoch schlugen sich die Heiligenhauser beachtlich, ein Punkt war bis zum Abpfiff drin. Doch Sterkrade gewann 2:1 und bleibt dabei im Kampf um die Spitze.

Beim Wechsel führten die Hausherren 1:0 und danach gab es Ärger. Manager Bernd Wagner und Dietmar Grabotin wollten beim 1:0 ein klares Sterkrader Handspiel gesehen haben und anschließend schimpften sie, dass ein elfmeterreifes Foul an Gizm Rexhaj (49.) nicht gepfiffen wurde. Wagner: "Es war alles klar erkennbar, aber es nutzt nichts, wir sind in Rückstand."

Dann hatte seine Mannschaft ihre stärkste Phase. Das 1:1 durch den von Deniz Top verwandelten Foulelfmeter nach Foul an Hiddi Aydogan war hoch verdient. Nun konnte bei klarer Heiligenhauser Überlegenheit sogar die Führung gelingen. Aber Sterkrades Keeper Christian Klingbeil holte einen Freistoß von Aydogan aus dem Winkel, er leitete umgehend einen Konter ein und beim Abwehrversuch traf Altan Top ins eigene Netz - 2:1 für Sterkrade.

In der Endphase fehlte die Kraft zum Ausgleich. Man nahm es hin, dass der Aufsteiger nun seit sieben Spielen sieglos ist. Deniz Top: "Es lief unglücklich, vor allem im ersten Durchgang. Wir haben aber gezeigt, dass auch die oben stehenden Mannschaften kaum besser sind." Seine Kameraden nickten artig. Christos Karakitsos fehlte gesperrt. "Ich wäre gerne dabei gewesen'", sagte er, der bei den vielen Standards eine Bereicherung bedeutet hätte. Karakitsos: "Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei, ich freue mich schon darauf." Dann geht es am 29. November nach Wülfrath.

SSVg: Bas - Altan und Deniz Top, van Schwamen, Horn, Fujita, Yalcinkaja, Ali-Khan, Falco, Aydogan, (65. Günes), Rexhaj. Tore: 1:0 van der Sand (13.), 1:1 Deniz Top (54./ Elfmeter), 2:1 Altan Top (76./ Eigentor). Zuschauer: 90.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Geschwächten Heiligenhausern fehlt die Kraft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.