| 00.00 Uhr

Lokalsport
Golfer Otten gewinnt die NRW-Meisterschaft

Ratingen. Unwetter, Regengüsse und Sturmböen prägten in den vergangenen Wochen das Wetter-Bild - doch die Golfer der Altersklasse U18 hatten bei den NRW-Meisterschaften, die beim Düsseldorfer GC in Ratingen ausgetragen wurden, Glück. Zwar gab es am Samstag eine Gewitterunterbrechung, aber schon nach kurzer Zeit konnten die Athleten wieder auf den Platz.

Bei seinem Heimspiel setzte sich bei den Jungen Lokalmatador Cedric Otten vom DGC nach durchwachsener erster Runde (76/+5) mit einer famosen Finalrunde von 67 (-4) Schlägen an die Spitze und feierte am Ende die Meisterschaft. Mit dieser einzigen Runde unter Par fing Otten noch Jannik de Bruyn ab. Der Youngster vom GC Schloss Myllendonk brauchte zweimal 72 Schläge und verspielte erst auf dem Schlussloch mit einem Bogey seine Chancen, im Stechen den Titel zu gewinnen. Bronze ging an Marcel Kay. Der Westfale vom GC Teutoburger Wald hatte am ersten Tag ein Ausrufezeichen gesetzt: Auf Bahn zwölf lochte er aus rund 180 Metern ein. Sein Abschlag landete kurz hinter der Fahne und zog mit Rückwärtsdrall dann noch ins Loch. Der Ass-Schütze unterschrieb zwei Scorekarten mit je 73 Schlägen.

Bei den Mädchen stand am Ende die Spielerin ganz oben, die auch schon am ersten Tag geführt hatte: Carolin Kauffmann sicherte sich mit Runden von 76 und 73 Schlägen bei ihrer letzten Teilnahme an den Jugendmeisterschaften den Titel. Die Marienburgerin distanzierte Cecilia Heck vom GLC Schmitzhof um drei Zähler (77/75). Beste Spielerin des DGC war Kim Franken, die nach Runden von 85 und 76 Schlägen auf Platz fünf landete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Golfer Otten gewinnt die NRW-Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.