| 00.00 Uhr

Lokalsport
Goose-Necks beenden tolle Saison mit zwei Niederlagen

Lokalsport: Goose-Necks beenden tolle Saison mit zwei Niederlagen
Spielertrainer Felix von der Heide kehrte auf den Wurfhügel zurück - die Niederlagen konnte auch er nicht verhindern. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Trotz der beiden Pleiten bei den Wesseling Vermins ist der Baseball-Zweitligist mit dem Verlauf der Spielzeit sehr zufrieden. Von Lars Weiske

Die Goose-Necks haben die letzten beiden Spiele der Saison in der 2. Baseball-Bundesliga verloren. Bei den Wesseling Vermins unterlagen die Breitscheider mit 9:15 und 9:14. Damit steht am Ende der Spielzeit eine Bilanz von 13 Siegen und elf Niederlagen zu Buche. "Heute haben wir richtig schlecht gespielt. Beide Niederlagen gehen absolut in Ordnung", analysierte Allrounder Malte Kuklan.

Da der Drittplatzierte aus Paderborn (12:10) am nächsten Wochenende noch zum Tabellenführer aus Bonn muss (15:7), ist die Endplatzierung noch nicht endgültig - aktuell wäre es Rang vier. Verliert Paderborn beide Spiele, sind die Goose-Necks alleiniger Dritter, bei einem Split (ein Sieg, eine Niederlage) sind beide auf Rang drei.

Im ersten Spiel kehrte Felix von der Heide nach zwei Wochen wieder auf den Wurfhügel zurück. Der Spielertrainer pitchte knapp über vier Innings, ehe Kuklan ihn ersetzte. Beide lieferten solide Leistungen, die aufgrund einer schwachen Defensive nichts einbrachten - auch starke neun Punkte in der Offensive halfen am Ende nicht. "Wenn du neun Punkte erzielst, dann gewinnst du normalerweise auch. Wir haben zu viele Fehler gemacht, in vielen Situationen die falschen Entscheidungen getroffen. Insgesamt waren wir zu unkonzentriert", erklärte Kuklan.

In der zweiten Partie pitchte Nick König. Nach starken drei Innings verlor König nach einer längeren Regenunterbrechung seinen Rhythmus. "Nach der Unterbrechung musste Nick direkt auf den Wurfhügel, der nicht mehr in allerbestem Zustand war. Er hat dann die Zone einfach nicht gefunden und direkt neun Punkte abgegeben. Es ist sehr unglücklich gelaufen", sagte Kuklan und ergänzte: "Wesseling war in beiden Spielen konzentrierter und hat dazu gut gepitcht. Sie waren die hungrigere Mannschaft."

Zusammenfassend müssen und dürfen die Goose-Necks mit dieser Zweitliga-Saison sehr zufrieden sein - ob die Spielzeit auf Rang vier oder drei endet ist Makulatur. "Wir haben unser Saisonziel, den Nichtabstieg, früh erreicht. Danach war die Luft etwas raus. Insgesamt sind wir sehr zufrieden, haben zwischendurch die Tabellenführung erobert, als wir zehn Spiele auf allerhöchstem Level gespielt haben. Vor der Saison hätten wir diesen Verlauf unterschrieben", fasst Kuklan zusammen.

In den nächsten Wochen wollen die Goose-Necks das Erreichte erstmal genießen und im Kreise der Mannschaft die tolle Saison Revue passieren lassen. Im nächsten Jahr dürfen sich die Ratinger Baseball-Fans auf alle Fälle wieder auf tollen Sport am Mintarder Weg freuen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Goose-Necks beenden tolle Saison mit zwei Niederlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.