| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hasselbach kehrt zurück und siegt mit dem TVA

Angermund. Man ahnte es schon beim Einwerfen. Und dann, nach 15 Minuten, machte Trainer Uli Richter die Überraschung im Verbandsliga-Heimspiel des TV Angermund gegen den Aufsteiger HSV Dümpten perfekt. Florian Hasselbach wirkte wieder mit. Der Zwei-Meter-Mann, der rund ein Jahr pausieren musste aufgrund seiner hartnäckigen Verletzung am Wurfarm. Der TVA lag 7:8 zurück, Hasselbach traf gleich mit seinem ersten Wurf - 8:8, und zeigte damit: Er ist wieder dabei im Team. Über 12:9 zur Pause siegte dessen TVA nach großartiger Vorstellung 28:22. Elf von zwölf mögliche Punkte wurden somit aus den letzten sechs Spielen der Angermunder geholt.

Kommenden Samstag kommt der wiedererstarkte TV Ratingen. Auf dieses Derby können sich jetzt schon alle Handballfans freuen. Uli Richter hatte aber noch eine Überraschung parat. Von Unitas Haan holte er ganz still und leise Martin Paukert an die Anger. Den 29-Jährigen setzte er zwar erst in den letzten fünf Minuten ein, als alles längst entschieden war, aber eine weitere Bereicherung bedeutet dieser Routinier allemal.

Tim Pawlik zeigte eine ganz starke Torwart-Vorstellung mit 24 Paraden. Uli Richter: "Nur 22 Gegentore, das ist beachtlich. " Ein gutes Spiel bei den Gästen mit vier Toren zeigte der Ex-Ratinger Nico Helfrich.

TVA: Pawlik, Kalveram - Nico Merten 6, Axning, Gensch 6/3, Thanscheidt 2, Oliver und Peter Mentzen, Hasselbach 5, Paukert, Brümmer 1, Brandenburg 3, Ilgen, Felix Merten 3, Winter 2 Zuschauer: 56.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hasselbach kehrt zurück und siegt mit dem TVA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.