| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhaus braucht noch ein paar Punkte

Heiligenhaus. Die SSVg Heiligenhaus hat sich aus dem Abstiegskampf der Fußball-Landesliga weitgehend verabschiedet. Passieren kann da eigentlich nichts mehr. Das will Trainer Deniz Top jedoch nicht einfach so stehen lassen: "42 Punkte werden im Schnitt benötigt. Wir haben 38. Also muss noch einiges geholt werden. Zudem wollen wir uns auch in der Tabelle verbessern. Unser siebter Platz ist ordentlich, es kann aber durchaus noch einige Schritte nach oben gehen." Am besten durch einen Heimsieg am Sonntag gegen den VfL Jüchen (15 Uhr, Talburgstraße).

Die Gäste aus dem Braunkohlerevier sind Zwölfter. Nur vier Zähler trennen sie vom Relegationsplatz 15. Zudem bekamen sie zuletzt daheim gegen Sterkrade mit 1:6 eine deftige Abfuhr, was auch nicht leicht zu verkraften ist im Abstiegskampf. Top: "Auch deshalb erwarten wir einen Gast, der alles gibt. Der erheblich unter Druck geraten ist und durchaus guten Fußball spielen kann." Da erinnert er sich an das mühevolle 1:1 im Hinspiel.

Sonst laufen die Planungen an der Talburgstraße für die nächste Spielzeit auf Hochtouren. "95 Prozent der Spieler bleiben", sagt Top. Über Zugänge, die kommen werden, wollte er sich nicht äußern. Personell sieht es gut aus vor dem Jüchem-Heimspiel. Hakan Yalcinkaja, zuletzt beruflich überlastet, ist wieder dabei, Philipp Horn und Altan Top werden noch geschont, obwohl sie im Notfall spielen könnten, und so fehlt nur der langzeitverletzte Angreifer Mustafa Kalkan.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhaus braucht noch ein paar Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.