| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhaus feiert den ersten Auswärtssieg

Lokalsport: Heiligenhaus feiert den ersten Auswärtssieg
Christos Karakitsos traf für Heiligenhaus zum 2:1. FOTO: ABZ/AR
Essen. Beim Mit-Aufsteiger TuS Essen-West gibt es ein 4:3 - das allerdings bis zum Ende hart umkämpft ist. Von Werner Möller

Die SSVg Heiligenhaus konnte ihren ersten Auswärtssieg in der Fußball-Landesliga einfahren. Die Rot-Blauen gewannen vor 133 Zuschauern das Aufsteiger-Duell bei der TuS Essen-West nach turbulentem Verlauf und viel Dramatik mit 4:3 (1:1).

Eine Vorentscheidung fiel gleich nach dem Wechsel. Da wurde der Japaner Fujita im Essener Strafraum gefoult -Elfmeter für die Gäste und Platzverweis für den Essener Christian Luvuezo (48.). Eine überaus harte Entscheidung von Schiedsrichter Sebastian Bollmann. Christos Karakitsos verwandelte zur Heiligenhauser 2:1-Führung.

Aber dann bäumten sich die Hausherren in Unterzahl noch einmal gewaltig auf. Ihr 2:2-Ausgleich nach einer Stunde durch den ungemein wendigen Aragundade war verdient. Das alles kostete allerdings mächtig Kraft. In der Endphase waren die Heiligenhauser wieder deutlich überlegen und siegten völlig verdient.

Spannend blieb es bis zum Abpfiff. Denn beim Stand von 4:2 für die Gäste verkürzte Ramanovic und plötzlich, zwei Minuten vor dem Ende der Normalspielzeit, mussten die Gäste mit allem verteidigen, was zur Verfügung stand. Erinnerungen kamen auf - Führungen gibt Heiligenhaus gerne in der Nachspielzeit wieder her. Passend kam hinzu, dass Mustafa Kalkan noch zwei Riesenchancen ausließ, als er bei Konterläufen von der Mittellinie aus frei durch kam. Da zeigte der 22-Jährige all seine Schnelligkeit, auch wenn der Abschluss erfolglos blieb.

Beide Bälle servierte ihm der starke Linksverteidiger Markus Fürguth. Aber auch rechts verteidigten die Gäste ordentlich mit Philipp Horn, für den diese Aufgabe völlig ungewohnt war. Stark zudem Hakan Yalcinkaja auf der Sechserposition und Thilo van Schwamen im Abwehrzentrum. Auch Keeper Patrick Bas, oft gefordert, zeigte eine gute Leistung, wobei er allerdings beim 1:1 einen 30-Meter-Weitschuss passieren ließ.

Man war jedenfalls überaus zufrieden bei der SSVg. Manager Bernd Wagner: "Das Zittern in der Endphase musste nicht sein. Es wird höchste Zeit, dass schnell einige der immer noch verletzten Spieler zurückkommen. Uns fehlen die Alternativen." Und Trainer Dietmar Grabotin: "So richtig haben wir uns immer noch nicht an die Landesliga gewöhnt. Wir zahlen weiterhin Lehrgeld."

SSVg: Bas - Horn, van Schwamen, Top, Fürguth, Yalcinkaja, Ali-Khan (65. Bünyamin), Fujita, Karakitsos (72. Aydogan), Cavdar (77. Falco), Kalkan. Tore: 0:1 Cavdar (22.), 1:1 Brenk (32.), 1:2 Karakitsos (49./ Elfmeter), 2:2 Aragundade (60.), 2:3 Kalkan (70.), 2:4 Bünyamin (80.), 3:4 Ramanovic (88.).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhaus feiert den ersten Auswärtssieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.