| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhaus muss sich schnell steigern

Heiligenhaus. Der Fußball-Landesligist will in Meerbusch die Wiedergutmachung für 0:3 gegen Monheim versuchen. Von Werner Möller

Im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit in der Fußball-Landesliga zeigte der starke Aufsteiger FC Monheim der SSVg Heiligehaus, was auf die weitgehend neu formierte Mannschaft zukommt. Die Hausherren kamen beim 0:3 (0:1) zu kaum einem Zeitpunkt für etwas Zählbares in Frage. Trainer Trainer Deniz Top bemühte sich gar nicht erst, etwas zu beschönigen: "Zehn Minuten vor der Pause waren ordentlich und auch die Phase bis zur 70. Minute. Für einen Punktgewinn aber war das erheblich zu wenig. Beim 0:1-Rückstand mussten wir in der Endphase weit aufrücken - und darauf wartete Monheim mit seinen schnellen Stürmern. Solche Spiele wird es immer geben. Die Saison hat gerade erst begonnen, es ist noch nichts passiert."

Am Sonntag (15 Uhr) treten die Heiligenhauser beim Aufsteiger TSV Meerbusch II an. Der dortige Kunstrasenplatz ist sehr klein und Top sieht darin für seine Mannschaft einen Nachteil: "In der Spielgestaltung müssen wir umdenken. Mit weiten Bällen läßt sich wenig bewegen." Der 31-Jährige nimmt auch eine personelle Änderung vor, denn der vom DSC 99 Düsseldorf gekommene Youssef El Boudihi rückt auf jeden Fall in die Startelf. Wer erst einmal pausiert, wird das heutige Abschlusstraining ergeben. Gleichzeitig ist wahrscheinlich, dass der Japaner Yuto Kizaki diesmal später - wie in Nettetal - eingewechselt wird. "Mit knallhart zur Sache gehenden Abwehrspielern kommt Yuto bei all seiner Schnelligkeit noch nicht so richtig klar", erläutert Top. Dennoch sieht er sein Stürmer-Talent auf einem guten Weg.

Die TSV Meerbusch II hat seine ersten beiden Meisterschaftsspiele verloren - zu Hause gegen den ganz stark eingeschätzten ASV Mettmann (3:5) und beim SC Velbert (1:3). Meerbuscher Trainer ist Roberto Gambino (38), der einst eine Saison in Lintorf akiv war. "Die meisten Meerbuscher Spieler sind sehr jung und wollen sich für die erste Mannschaft zeigen. Die ersten beiden Ergebnisse haben deshalb für mich wenig Aussagekraft", betont Top, der sich über die Hausherren erkundigt und einigen Respekt vor der Aufgabe hat. Wer gegen Mettmann immerhin drei Tore erzielt, kann in der Offensive nicht ganz schlecht besetzt sein. Deshalb sollte Heiligenhaus gewarnt sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhaus muss sich schnell steigern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.