| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhaus will die ersten Punkte

Heiligenhaus. Der Aufsteiger in die Fußball-Landesliga fiebert der Heimpremiere entgegen.

Im ersten Heimspiel in der Fußball-Landesliga, hat es der Aufsteiger SSVg Heiligenhaus mit dem Düsseldorfer Traditionsclub VfL Benrath zu tun (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Am Sportfeld). Auch die Gäste sind mäßig erfolgreich in die Saison gestartet., denn ihr 1:1 gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord war überaus glücklich. Der Ausgleich durch Mike Neuen fiel schließlich erst in der 90. Minute. Das ändert für Heiligenhaus aber nichts am eigenen Ziel: Die ersten Punkte sollen her.

In der Landesliga gibt es in dieser Saison drei Absteiger und von der Gefahrenzone will sich Dietmar Grabotin so schnell wie möglich verabschieden. "Baumberg war eine Nummer zu groß", sagt der SSVg-Coach, "Benrath wird allgemein nicht so stark eingeschätzt. Hier stehen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Wir sind frohen Mutes, dass die ersten Punkte eingefahren werden."

Es steht der gleiche Kader wie beim 0:2 in Baumberg zur Verfügung. Mit den routinierten Abwehrspielern Henning Kawohl und Stefan Prengel ist weiter nicht zu rechnen. Vielleicht stößt aber Gzim Rexhaj zum Kader. Der 28 Jahre alte Stürmer nahm nach überstandener Verletzung das Training wieder auf und könnte sich vielleicht für einen Kurzeinsatz anbieten.

Der VfL Benrath startet in sein viertes Landesligajahr. Dreimal gab es sichere Mittelfeldplätze - und Ähnliches streben die Düsseldorfer auch diesmal an. Trainer ist Frank Moeser (zweites Jahr).

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhaus will die ersten Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.