| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhauser Erfolgsserie hält an: Klarer 3:0-Erfolg in Nievenheim

Nievenheim. Aus den letzten vier Spielen holt der Fußball-Landesligist stolze zehn Punkte. Horn, Bayrak und Kalkan schießen die Tore zum deutlichen Sieg. Von Werner Möller

Die Erfolgsserie der SSVg Heiligenhaus hält an. 3:0 (0:0) setzte sich der Vorjahres-Aufsteiger beim VdS Nievenheim, der dadurch tief in den Landesliga-Tabellenkeller geschossen wurde, durch springt damit auf den neunten Rang. Aus den letzten vier Spielen wurden zehn Punkte geholt und der Erfolg im Kreispokal kommt dazu.

"Wir haben hier in Nievenheim unser bestes Saisonspiel gemacht", sagte Trainer Deniz Top, der kaum zu bremsen war bei der Analyse dieses zweiten Auswärtssieges. "Der Gegner konnte nichts ausrichten gegen unser starkes Abwehrspiel. Schon vor dem Wechsel waren wir deutlich überlegen und das 0:0 zur Pause war für Nievenheim überaus glücklich."

Da hatten seine Schützlinge schon zwei Großchancen durch Christian Schuh, der einmal allein auf Torwart Fabian Ritterbach zulief, ihn aber nicht überwinden konnte. Dann, kurz vor dem Wechsel, scheiterte Bünjamin Dogan, der sonst wieder eine ganz starke Leistung bot als Renner im Mittelfeld, aus fünf Metern.

Der Tiefenbroicher Jürgen Schweers, dessen Sohn Sebastian beim VdS die Kapitänsbinde trägt, meinte beim Wechsel: "Nievenheim kann kaum gewinnen, Heiligenhaus ist einfach zu stark." Er sollte recht behalten.

Die große Erlösung der SSVg kam in der 68. Minute. Schuh und Dogan hebelten die Gastgeber-Abwehr mit einem feinen Doppelpass aus, Kapitän Philipp Horn kam in Schussposition und diese Chance zum 1:0 ließ er sich nicht nehmen. Nun wagten die Hausherren auch etwas. Es gab nichts mehr zu verlieren. Aber deren einzige Chance im ganzen Spiel verhinderte Marcel Grote miteiner Glanzparade. Und das stärkte dessen Vorderleute. Yuto Kizaki eroberte sich in der gegnerischen Hälfte den Ball, spielte sofort weiter auf Muhammed Burak und das 2:0 war perfekt.

Dann hatte der eingewechselte Mustafa Kalkan noch einen Glanzauftritt. 60 Sekunden war er erst im Spiel, da konnte er den Querpass von Schuh sicher zum 3:0 verwerten. Es wird dem zuletzt von vielen Verletzungen geplagten Torjäger weiteren Auftrieb geben - die Startelf rückt langsam näher.

Am kommenden Sonntag kommt der Tabellennachbar VSF Amern an die Talburgstraße. Da bietet sich, sollte der zweite Heimsieg gelingen, die Riesenchance zum Sprung ins obere Drittel. Die derzeitige Form ist jedenfalls vorzüglich, die Aufgabe scheint deshalb lösbar.

SSVg: Grote - Altan Top, van Schwamen, Remmert, Prengel, Aktas, Bayrak (90. Simic), Horn, Dogan, Kizaki (85. Kalkan), Schuh (89. Jovic). Tore: 0:1 Horn (68.), 0:2 Bayrak (82.), 0:3 Kalkan (86.). Zuschauer: 80.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhauser Erfolgsserie hält an: Klarer 3:0-Erfolg in Nievenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.