| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heiligenhauser kassieren böse Klatsche auf Kunststoff

Heiligenhaus. Die Sportkegler geraten in Münstermaifeld unter die Räder. Einzig Daniel Mittelstädt überzeugt.

Die Heiligenhauser Sportkegler und Kunststoffbahnen - das ist und wird keine Liebesbeziehung. In Münstermaifeld kassierte der Bundesligist eine ordentliche Tracht Prügel und kehrte ohne Punkt mit 0:3 wieder nach Hause zurück.

Dabei stand die Partie schon personell unter keinem guten Stern. Kapitän Marcel Grote musste als Fußball-Torhüter mit der SSVg Velbert ran. Thomas Habeths alte Leistenverletzung brach wieder auf. So mussten Ralf Zismann und Tim Benedens aus der Reserve mitreisen. Sie erhielten eine Lehrstunde. 695 (Benedes) und 726 (Zismann) Holz verschwanden im Nichts im Vergleich zu den 911 und 899 Holz der Heim-Spieler. Auch Alexander Ratzko kam nur auf 794 Holz, Kerim Demirbag spielte mit 816 Holz auch weit unter seinen Möglichkeiten.

Ein Heiligenhauser versuchte, die Höchststrafe (alle Spieler einer Mannschaft bleiben unter den Werten der Gegner) zu verhindern: Daniel Mittelstädt. Er zeigte schon wieder eine tadellose Leistung. Schon das Halbzeitergebnis von 481 Holz wurde von keinem Heim-Spieler überboten. In der Endabrechnung standen 925 Holz und der Tagesbestwert auf dem Konto. Doch das reichte nicht, um dem Gastgeber über die Einzelwertungen einen Punkt abzuknöpfen.

"Es ist müßig, sich darüber Gedanken zu machen, was hätte passieren können, wenn wir komplett angereist wären. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass wir auch dann nie etwas Zählbares aus der Eifel mit zurückgebracht haben", sagte Kapitän Grote.

Für ihn und die Heiligenhauser liegt der Fokus nun auf der nächsten schweren Aufgabe. Denn zum Jahresausklang am kommenden Samstag kommt der Serienmeister KF Oberthal ins Heljens-Bad nach Heiligenhaus. Die personelle Lage entspannt sich bis dahin etwas. Während es für Habeth sicherlich nicht reicht, um bei 100 Prozent zu sein, kehren Detert und Grote ins Team zurück. "Spiele gegen Oberthal sind für jeden Kegler ein Highlight. Im Sport gibt es nichts Schöneres, als sich mit den Besten zu messen."

Die Saarländer reisen mit der Empfehlung von fünf Siegen aus sechs Auswärtsspielen an. Die Heiligenhauser werden ihrerseits versuchen, dieser beeindruckenden Statistik nicht noch einen weiteren Sieg hinzuzufügen. "Wir müssen von Beginn an hellwach sein und den Gästen möglichst wenig Möglichkeiten geben, in dieses Spiel zu kommen. Wenn wir zudem noch konstant unsere Leistung aus dem letzten Heimspiel abrufen, können wir die Punkte bei uns behalten", betont Grote.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heiligenhauser kassieren böse Klatsche auf Kunststoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.