| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hösel feiert den allerersten Saisonsieg

Hösel. Gegen den Vorletzten gewinnt das Bezirksliga-Schlusslicht 2:1 - ist das der Befreiungsschlag?

Ein Lebenszeichen: Am 12. Spieltag gelang dem Bezirksliga-Schlusslicht SV Hösel der erste Saisonsieg. Die Blau-Weißen setzten sich daheim im Kellerduell gegen den Aufsteiger BV Burscheid mit 2:1 (2:1) durch und jetzt sieht es in der Tabelle plötzlich schon nicht mehr ganz so traurig aus.

Bereits in der Startphase nutzte der junge Kevin Peuler seine Großchance zum 1:0. Lange konnten sich die Hausherren darüber nicht freuen, Burscheid glich durch Nils Grubba zum 1:1 aus. Und dann sorgte Sebastian Höfig mit seinem fünften Saisontor für den 2:1-Pausenstand. Zu diesem Zeitpunkt gab sich Vize-Chef Dirk Kiontke bereits überaus zuversichtlich: "Es gefällt mir, wie wir spielen. Da ist was zu holen." Er sollte recht behalten, denn im zweiten Durchgang war seine Truppe deutlich überlegen. Allein Sebastian Höfig lief zweimal allein auf den Burscheider Keeper Lars Zapka zu, konnte ihn aber nicht überwinden. Kiontke: "Der Sebi läuft immer mit 100 Kilometer Geschwindigkeit. Etwas abbremsen wäre sinnvoller gewesen." Dennoch bestätigte er seinem Stürmer eine gute Leistung.

Bester Akteur freilich war Keeper Diddi Mildenberger. Denn Burscheid verstand es mehrfach, ihn zu fordern. Am Gegentreffer war der 33-Jährige machtlos. Auch der Schachzug von Trainer Christoph Höfig, den erfahrenen Mathias Berens zu einem Comeback zu überreden, hat sich gelohnt.

SV Hösel: Mildenberger - Mark und Michael Rueber, Werntges, Behrens, Wagner, Höfig (90. Sikkal), Filter, Dahmen (57. Meijer), Rhoades, Peuler (82. Spelter). Tore: 1:0 Peuler (3.), 1:1 Grubba (13.), 2:1 Höfig (28.). Zuschauer: 100

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hösel feiert den allerersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.