| 00.00 Uhr

Lokalsport
Höseler Aufholjagd droht ein Dämpfer beim Ersten

Ratingen. Der FC Monheim ist in der Fußball-Bezirksliga kaum zu schlagen - doch genau dort muss der Vorletzte am Sonntag antreten.

Neun Bezirksligaspiele hat der SV Hösel noch vor der Brust. Es gilt, als Vorletzter die vier Punkte Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz aufzuholen. Eine schwere Aufgabe. Aber vielleicht noch schwerer ist die Hürde am Sonntag beim unbesiegten Tabellenführer FC Monheim, der neun seiner zehn Heimspiele gewann. Nur Schwarz-Weiß 06 konnte dort im Rheinstadion einen Punkt entführen. Schafft das der SV Hösel auch - der in keinem seiner elf Auswärtsspiele siegreich war bei zehn Niederlagen und einem Unentschieden in Lohausen?

"In Monheim haben wir jedenfalls nichts zu verlieren, keiner erwartet etwas von uns", sagt Trainer Christoph Höfig. "Wir wissen genau, wie stark der Tabellenführer ist, schon im Heimspiel waren wir völlig chancenlos." Das ging 0:4 verloren. Inzwischen sind die Blau-Weißen erheblich stärker. Aber Kevin Peuler, der sich in der Rückserie nicht unerwartet so glänzend zu steigern wusste mit seinen wuchtigen Sturmläufen über die rechte Seite, fällt lange aus. Auch wenn die endgültige Diagnose erst gegen Ende der Woche bekannt wird, deutet alles beim 18-Jährigen auf einen Kreuzbandriss hin. Wer nun in Monheim über die rechte Seite angreift, möchte Höfig erst am Spieltag entscheiden.

Sonst hat der SVH-Coach keine Ausfälle, auch keine Sperren zu verkraften. Karim Sikkal kehrt nach seiner Gelbsperre wieder in die Innenverteidigung zurück, Alex Wagner kann dadurch wohl etwas offensiver agieren können. Denkbar wäre freilich auch eine Fünferkette, um die Mitte mehr zu schließen. Denn Monheim kommt mit hochkarätigen Angreifern. Allen voran Dejan Lekic, der schon 20 Tore schoss und die Nummer drei in dieser Bezirksliga-Torjägerliste ist. Gleich dahinter folgt Erag Bastac mit 19 Treffern. Zum Vergleich - Hösels bester Schütze Stefan Kratofiel traf sechs Mal, allerdings in nur acht Einsätzen.

Was Hösels Aufgabe zusätzlich erschwert, sind die wenigen Punkte, die Monheim noch zum Titelgewinn benötigt. 14 Zähler liegt der Spitzenreiter vor dem ersten Verfolger Eller 04 und niemand im Lager der Düsseldorf glaubt auch nur im Geringsten an die Meisterschaft. Die ist längst bei allen Rivalen an den FC Monheim vergeben - der sicherlich so früh wie möglich alles klären möchte.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Höseler Aufholjagd droht ein Dämpfer beim Ersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.