| 00.00 Uhr

Golf
Hösels Golfer erwischen einen perfekten Start in die Saison

Hösel. Herren trumpfen in der 2. Liga mit Platz zwei auf und die Damen belegen als Aufsteiger den vierten Rang. Von Falk Janning

Einen glänzenden Start in die neue Saison in der 2. Bundesliga West feiern die Golfer des GC Hösel, denn auf dem Gelände des GC Rheinhessen in St. Johann erkämpfte sich das Team von Trainer Christian Niesing einen starken zweiten Platz. Beinahe hätte der Absteiger aus der Bundesliga, der den direkten Wieder-Aufstieg anstrebt, in der packenden Auseinandersetzung sogar den Tagessieg eingefahren. Erst mit dem letzten Schlag war klar, dass es zum ersten Platz nicht ganz reicht. Der jungen Höseler Mannschaft fehlte am Ende gegenüber den Gastgebern lediglich ein Punkt zum Erfolg. Dennoch war die Truppe sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

"Der Vormittag hat gezeigt, dass der Einstieg am Anfang der Saison nicht leicht ist", sagte Team-Kapitän Markus Eirund, "wir sind etwas holprig in die Einzel gestartet. Am Nachmittag haben wir dann den Schalter umgelegt und eine sensationelle Steigerung hinbekommen. Mit +2 über Par aus vier Vierern haben wir eine erstligataugliche Leistung gezeigt."

Einen besonders starken Auftritt legte Max Götz hin, dem im Einzel eine 67er-Runde gelang - das beste Ergebnis des Tages. "Das Team hat sich sehr über den Erfolg von Max Götz gefreut, der in dieser Saison als Auszubildender spielberechtigt ist", sagte Dietmar Sperling, der seit 13 Jahren als Co-Kapitän fungiert. Zweiter Neuer bei Hösel ist Alexander Kendzierski vom GC Mülheim.

Stolz kehrte die Damen-Mannschaft des GC Hösel von ihrer Reise nach Braunschweig zurück. Für die Mannschaft von Trainerin Melanie Niesing war es nach dem Durchmarsch von der Oberliga bis hinein in die 2. Bundesliga West die erste Partie außerhalb Nordrhein-Westfalens in den vergangenen drei Jahren. Die Höseler Damen wurden Vierte im Fünfer-Feld und zeigten eindrucksvoll, dass sie in der Klasse mithalten können. "Den Ersten und Vierten trennten nur fünf Schläge bei sieben gewerteten Runden. Es war super eng", sagte Spielführerin Isabel Gadea. Mit dabei waren auch Kristin Merk und Lina Settelmayer, die beiden Zugänge des GCH aus Hamburg und von Haus Oefte.

Prognosen, wer zu den Aufstiegs-und Abstiegskandidaten zählt, sind derzeit noch nicht möglich. Neben dem Bundesliga-Absteiger Düsseldorfer GC sind drei Aufsteiger aus der Regionalliga dabei. "Trotz der neuen Herausforderung, dass wir ab sofort 36 statt 18 Löcher spielen müssen, zeigen unsere Ergebnisse ganz klar, dass wir in der neuen Liga mithalten können", betonte Isabel Gadea. "Mit konsequentem Training und unserem außergewöhnlichen Teamgeist werden wir alles daransetzen, die Klasse zu halten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Hösels Golfer erwischen einen perfekten Start in die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.