| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hösels Golfer sind bereit für große Schläge

Hösel. Sowohl die Damen als auch die Herren haben am zweiten Spieltag das Heimrecht. Beide wollen in der 2. Bundesliga angreifen. Von Falk Janning

Der Golfclub Hösel erlebt am Sonntag einen doppelten Heimspieltag, denn sowohl bei den Damen als auch bei den Herren geht in der 2. Bundesliga West der zweite von fünf Spieltagen über die Bühne. Die Vorfreude auf die Auftritte ist bei den Höselern riesengroß - und beide Teams starten mit hohen Erwartungen und großen Ambitionen in den Spieltag. Die Sportler sind dabei auch noch Früh-Aufsteher, denn sie gehen bereits ab 7.30 Uhr auf die ersten Einzelrunden.

Dass der angestrebte Klassenerhalt der Damen um Isabel Gadea kein Himmelfahrtskommando ist, zeigte das Ergebnis des Auftakt-Spieltages. Der Aufsteiger aus Hösel demonstrierte in Braunschweig nämlich, dass mit ihm zu rechnen ist. Am Ende gab es zwar den vierten und damit vorletzten Platz in der Fünfer-Gruppe, doch Hösel lag nur hauchdünn hinter den führenden Teams. Es zeigte sich, dass der Neuling nicht komplett unterlegen ist. Und deshalb verdarb der Mannschaft das Ergebnis auch nicht die gute Laune - im Gegenteil.

Die Damen bleiben ihrem Motto treu und gehen als Aufsteiger mit viel Spaß an das Abenteuer 2. Bundesliga. "Ich bin mir sicher, dass wir ein richtig gutes Ergebnis erzielen", sagt Isabel Gadea. Sie und ihre Mitspielerinnen haben sich für die Aufgabe an der Höseler Straße in Heiligenhaus eine Menge vorgenommen und wollen den vorletzten Platz an diesem Wochenende abgeben. Die größte Möglichkeit besteht dazu natürlich auf der eigenen Anlage. Mit einem guten Ergebnis und nach Möglichkeit mit dem Heimsieg wollen sich die GC-Golferinnen vom vierten Tabellenplatz mindestens auf Rang drei verbessern, der zum Klassenerhalt reichen würde.

Die Herren um Trainer Christian Niesing, die in der vergangenen Saison aus der Ersten Bundesliga abgestiegen sind, wollen durch einen Heimsieg den Sprung an die Spitze schaffen. Nach der ersten Runde belegen sie den zweiten Platz. "Wir hoffen, den Heimspieltag zu gewinnen", betont Kapitän Markus Eirund. Durch den möglichen Triumph auf der heimischen Anlage wollen sich die Höseler die Chance bewahren, über die drei dann noch ausstehenden Runden um den direkten Wieder-Aufstieg in die höchste Klasse mitzukämpfen. Von der Form her dürfte das kein Problem sein, denn am ersten Spieltag zeigten die Herren phasenweise erstklassigen Golfsport. Nach den acht Einzeln lagen sie zwar hinter ihren Erwartungen zurück, doch in den abschließenden Vierern zeigten sie plötzlich im Kollektiv ihr großes Können - und eine Leistung, die es in der 2. Liga nicht oft zu bestaunen gibt. Damit schoben sie sich auf Platz zwei vor, sodass die Höseler nun auf eigenem Platz die Favoritenrolle haben. Es wäre keine Überraschung, wenn sie mit einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen würden. Beide Höseler Mannschaften können am Sonntag in bester Besetzung antreten. Es entscheidet sich allerdings erst kurzfristig, wer tatsächlich an den Start geht.

Der GC Hösel hofft, dass neben den golfenden Besuchern aus der Region und den mitgereisten Anhängern der anderen Mannschaften auch Besucher kommen, die sich vorher vielleicht noch nicht so sehr für den Sport rund um den kleinen weißen Ball interessiert haben. "Wir sehen hier eine gute Möglichkeit, etwas für das Image des Golfsports und für unseren Club zu erreichen", sagt GCH-Geschäftsführer Matthias Nicolaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hösels Golfer sind bereit für große Schläge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.