| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hösels Herren 30 sind wieder in Gefahr

Ratingen. Die 3:6-Niederlage in der Tennis-Verbandsliga tut weh. RTC und Lintorf gewinnen.

Nach der zweiten Niederlage in Folge müssen die Herren 30 des TC Hösel in der Tennis-Verbandsliga nun plötzlich nach unten blicken. Nach der 3:6-Heimniederlage gegen Tabellenführer TC Schellenberg sind die Höseler nur noch Vierter. In der ersten Einzelrunde hatte nur Benjamin Luck (6:1, 7:5 gegen Udo Schürmann) einen Punkt geholt. Christian Eusterfeldhaus (4:6, 7:6, 4:10 gegen Patrick Honneth) und Jan Kestermann (2:6, 6:7 gegen Hubertus Feldhege) gingen leer aus. Auch in den Einzeln der zweiten Runde lief es nicht besser: Spitzenspieler Dmitri Sokolov (4:6, 3:6 gegen Benjamin Honneth) und Christoph Kiermeier (2:6, 2:6 gegen Christian Suppert) unterlagen deutlich. Die theoretischen Chancen auf den Mannschaftssieg durch drei Doppelerfolge wahrte dann Alexander Vangelista, der Sebastian Dolff mit 2:6, 7:6, 10:7 niederrang. In den Doppeln war die Niederlage dann aber schnell klar: Das Schellenberger Brüderpaar Benjamin und Patrick Honneth holte durch ein 6:1, 6:4 gegen Sokolov/Kiermeier den fünften Mannschaftspunkt.

An den beiden ausstehenden Spieltagen treffen die Höseler auf die beiden Schlusslichter der Tabelle: Am kommenden Samstag müssen sie zu Rot-Weiß Düsseldorf und eine Woche später daheim gegen Blau-Weiß 1926 Ronsdorf.

Durch ein 5:4 beim PSV Essen kamen die Herren 40 des Ratinger TC GW II zu dem wichtigen dritten Erfolg im fünften Spiel. Die Mannschaft verbesserte sich dadurch auf den vierten Platz in der Achter-Liga, aus der die letzten vier Mannschaften absteigen. Das Spiel war packend: Nach der ersten Einzelrunde führte Ratingen mit 3:0 nach den Siegen von Christian Leue, Marco Mattner und Matthias Böhmer. Doch in zweiten Einzelrunde gab es ausnahmslos Niederlagen für die Ratinger Guido-Markus Kegel, Andre Wöllenweber und Michael Werker. In den Doppeln sorgten dann die Erfolge von Kegel/Leue (6:1, 6:4 gegen Maikämper/Bedenbecker) und Werker/Böhmer (3:6, 6:4, 11:9 gegen Buuck/Bedenbecker) für den 5:4-Erfolg.

Etwas Luft im Abstiegskampf der 1. Verbandsliga haben die Herren des Lintorfer TC nach dem 6:3-Erfolg beim Dinslakener BW. Durch den zweiten Sieg im vierten Spiel verbesserten sie sich auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hösels Herren 30 sind wieder in Gefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.