| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ice Aliens drehen 0:3 noch zum Sieg

Lokalsport: Ice Aliens drehen 0:3 noch zum Sieg
Milan Vanek scheitert an Rockets-Torhüter Constantin Schönfelder - ihm gelingt kein Tor. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Der Eishockey-Viertligist gewinnt 6:5 gegen die EG Diez-Limburg. Dreischer trifft doppelt. Von André Schahidi

Als das erste Drittel nach zwanzig Minuten gelaufen war, herrschten betretene Mienen auf den Gesichtern der Ratinger Spieler. 0:3 stand es gegen die EG Diez-Limburg - und so richtig wusste keiner, warum. Doch nur 40 Spielminuten später hatte sich die Laune in eine kleine Freudenexplosion verwandelt: Der Eishockey-Regionalligist hatte den deutlichen Rückstand noch gedreht und am Ende einen 6:5-Sieg nach Hause gebracht.

"Respekt an die ganze Mannschaft", sagte Stürmer Milan Vanek. "Wir hatten viele Ausfälle unter der Woche, einige waren krank, im Training waren wir immer nur neun bis zehn Mann." Vielleicht auch deshalb erwischten die Hausherren alles andere als einen Start nach Maß. Schon nach acht Minuten stand es 0:1 - das Tor fiel ausgerechnet in eigener Überzahl. Und als Dennis Appelhans in der 16. Minute in die Kühlbox musste, nutzten das die Gäste gar zu einem Doppelschlag - zuerst in Überzahl, dann bei fünf gegen fünf.

Die Aliens rappelten sich jedoch auf, wollten den Anschluss. "In der Pause gab es ein paar deutliche Worte in der Kabine", sagte Vanek. Und das fruchtete offenbar: Ein Powerplay nutzte Benjamin Hanke zum 1:3, auch das 2:3 durch Dustin Schumacher fiel mit einem Mann mehr auf dem Eis. Doch nur 36 Sekunden später erzielte Tim Ansink das 2:4. Der erneute Anschlusstreffer durch Thomas Dreischer, gut eine Minute vor der Schlusssirene, war gut für das Selbstvertrauen. "Mit nur einem Tor in die Pause zu gehen, war wichtig. Sowieso hat Thomas ein tolles Spiel gemacht", betonte Vanek.

So machten die Außerirdischen weiter Jagd auf den Ausgleichstreffer. Benjamin Hanke gelang das 4:4, Stepan Kuchynka erzielte in der 51. Minute gar den ersten Führungstreffer der Aliens. Und als dann sieben Minuten vor Schluss Thomas Dreischer mit seinem zweiten Treffer in Überzahl auf 6:4 stellte, schien die Welt der Aliens rosig. Zumal die Aliens mit dem Tor einen unnötig harten Check durch Robert Davies an Tim Brazda rächten.

Doch Julian Grund brachte die Gäste fünf Minuten vor Schluss noch einmal heran, es sollte jedoch nicht mehr reichen: Gut eine Minute vor dem Ende nahm Diez-Limburg den Torhüter raus, der knappe Sieg blieb jedoch auf der Anzeigetafel stehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ice Aliens drehen 0:3 noch zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.