| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ice Aliens gewinnen ruppiges Testspiel

Lokalsport: Ice Aliens gewinnen ruppiges Testspiel
Pascal Behlau (l.) kämpft mit Matti Agemans von den Phantoms Antwerpen um den Puck. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Der Eishockey-Regionalligist schlägt Antwerpen deutlich 7:3 - Trainer Jacobs ärgert sich über die Gangart des Gegners. Von Lars Weiske

Hohe Stöcke, fiese Checks, fliegende Fäuste - Aliens-Coach Alex Jacobs hatte eigentlich ein ruhigeres Freundschaftsspiel des Regionalligisten gegen die Antwerpen Phantoms am Sonntagabend erwartet. Am Ende des Spiels musste er glücklich sein, dass alle seine Spieler unverletzt in der Kabine saßen und nicht mit Nadel und Faden versorgt werden mussten. "Du darfst hart spielen, keine Frage. Aber mehrmals hatten wir heute die Schläger des Gegners im Gesicht oder im Nacken. Das geht in einem Freundschaftsspiel nicht. Ich bin froh, dass keiner verletzt ist", sagte Jacobs nach dem 7:3-Sieg angesäuert über den Gegner aus Belgien.

Angefangen hatte alles mit einem harten Check von Antwerpens Marvin Mavric Mitte des zweiten Drittels, welcher Tim Brazda im Nackenbereich traf, ehe er zu Boden sank. Bruder Tobias fackelte nicht lange und streckte Mavric mit voller Wucht nieder - eine Reaktion, die man vom Brazda-Brüderpaar gewohnt ist. Für beide Streithähne war der Arbeitstag fortan beendet, die aggressive Grundstimmung durch diese Szene dennoch hergestellt.

Im letzten Spielabschnitt folgten noch zwei größere Strafen auf beiden Seiten, wegen Checks gegen den Kopf. Zusätzlich, fast minütlich, gab es kleinere unsaubere Aktionen auf dem Eis in den gesamten letzten 30 Minuten, die keine weiteren schweren Konsequenzen hatten.

Sportlich endete die Partie mit 7:3 (1:2, 4:0, 2:1) für die Aliens, die nach einem schwächeren ersten Drittel anfingen, besser zu kombinieren und die zahlreichen Chancen auszunutzen. "Klar brauchen wir noch Zeit. Wir haben einen weiteren Schritt nach vorne gemacht in der letzten Woche und phasenweise wirklich schon ganz gutes Eishockey gespielt", analysierte Trainer Jacobs. Sechs der sieben Tore erzielte die erste Reihe um Kapitän Dennis Fischbuch (3), Stepan Kuchynka (2) und Milan Vanek (1), den siebten Treffer steuerte Tobias Brazda bei.

Schon am Freitag hatten die Aliens am heimischen Eisstadion am Sandbach mit dem Neusser EV einen Ligarivalen empfangen. Die Ratinger gewannen deutlich mit 8:2 (3:2, 5:0, 0:0).

In der nächsten Woche geht es für die Aliens darum, weitere Fortschritte zu machen. Trainer Jacobs hat einen genauen Plan. "Wir haben in den ersten Wochen sehr viel Wert auf die Ausdauer und Fitness gelegt. Jetzt kümmern wir uns, um die taktische Auslegung, die genaue Reihenzusammenstellung und die Abstimmung."

Am nächsten Sonntag steht das nächste Testspiel am Sandbach an. Zu Gast ist dann mit der Soester EG erneut ein Ligakonkurrent aus der Regionalliga. Die zwei Spiele am Wochenende waren ein gelungener Einstand für die Aliens - und bis zum nächsten Wochenende dürften die kleineren Wunden auch wieder verheilt sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ice Aliens gewinnen ruppiges Testspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.