| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ice Aliens verlängern doch mit Kapitän Priebsch

Lokalsport: Ice Aliens verlängern doch mit Kapitän Priebsch
Jan-Philipp Priebsch verlängert seinen Vertrag um ein Jahr. FOTO: ABZ/ar
Ratingen. Der Verteidiger steht künftig regelmäßiger zur Verfügung und bleibt deshalb beim Eishockey-Oberligisten. Von Nils Jewko

Bleibt er oder geht er? Die Zukunft von Jan-Philipp Priebsch im Trikot der Ratinger Ice Aliens war lange Zeit offen. Erst kürzlich hatte der Verteidiger in einem Gespräch mit unserer Zeitung betont, dass er gerne in Ratingen bleiben würde und hier einfach zu Hause sei. Während die Verantwortlichen des Eishockey-Oberligisten in den vergangenen Wochen jedoch immer neue Personalien und viele Weiterverpflichtung bekanntgaben, fehlte dabei der Name vom Aushängeschild des Vereins. Bis zu diesem Freitag, an dem die Führungsetage um den Vorsitzenden Kay Adam den Verbleib von Priebsch am Sandbach offiziell mitteilen wird.

"Seine sportlichen und menschlichen Qualitäten stehen außer Frage. Er ist ein super Verteidiger für unser Team und daher sind wir sehr froh über diese Entscheidung", sagt der 1. Vorsitzende der Aliens. Es war allerdings auch eine Vertragsverlängerung unter einer wichtigen Bedingung, wie Adam verrät: die regelmäßige Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb. In der vergangenen Saison konnte Priebsch das Erscheinen auf dem Eis wegen seiner Selbstständigkeit nicht immer garantieren und fehlte oft bei den weiteren Auswärtsfahrten nach Frankfurt oder Berlin im Kader der Ice Aliens.

Durch eine berufliche Veränderung soll das Problem jetzt der Vergangenheit angehören, erklärt Priebsch, der mit großer Vorfreude auf die neue Spielzeit blickt. "Ratingen ist weiterhin eine Herzensangelegenheit für mich. Es macht viel Spaß mit den Jungs und wir haben wieder ein tolles Team, mit dem wir oben angreifen wollen. Die Leute müssen einfach wieder Bock haben, nach Ratingen zu kommen, um sich ein Bierchen zu trinken und dabei Spaß am Eishockey zu haben", sagt der 28-jährige Defensivspezialist, der sich noch gut an frühere Zeiten erinnert.

Mehr Zuschauer in der eigenen Eishalle wünschen sich sicherlich auch Dustin Schumacher und Kjell Kipp, die in der Saison 2015/2016 ebenfalls die Schlittschuhe für die Ice Aliens schnüren werden. In Schumacher bleibt den Ratingern ein Verteidiger mit bereits fünf Jahren Erfahrung in der Oberliga treu, während Kipp nach der gewonnenen Deutschen Jugendmeisterschaft mit dem Kölner EC an seiner Ausbildungsstätte Ratingen erste Schritte im Seniorenbereich bevorstehen. "Mit Priebsch und Schumacher haben wir unsere erste Verteidigungsreihe komplett, was uns viel Stabilität in der Defensive geben wird. Kipp ist dagegen ein talentierter Nachwuchsstürmer, dem wir in Ratingen sowohl eine sportliche als auch berufliche Perspektive bieten wollen", sagt Adam.

Wie der Vorsitzende betont, sei die Kaderplanung damit größtenteils abgeschlossen. "Alle Schlüsselpositionen sind besetzt. Jetzt halten wir höchstens noch Ausschau nach jungen Spielern", erklärt Adam kurz vor dem Start der Sommervorbereitung am kommenden Dienstag. Dort werden dann auch Priebsch, Schumacher und Kipp ordentlich ins Schwitzen geraten - besser spät als nie, wie im Falle von Jan-Philipp Priebsch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ice Aliens verlängern doch mit Kapitän Priebsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.