| 00.00 Uhr

Lokalsport
In Lintorf wächst toller Nachwuchs im Handball heran

Lintorf. Im Blickpunkt der Lintorfer Handball-Jugend steht die C-Jugend. Erstmals seit über zehn Jahren ist es wieder gelungen, ein Jugendteam für die Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse, zu stellen. Und dort schlagen sich die Lintorfer als Tabellendritter vorzüglich. Zum Rückrundenauftakt besiegten die Grün-Weißen jetzt den TV Korschenbroich klar mit 30:23 und am Sonntag geht es zu ART (15.30 Uhr, Rückertstraße). Gegen die Rather musste im Hinspiel Lehrgeld gezahlt werden beim 21:22. Nun brennen die Schützlinge von Trainer Daniel Ziebold gegen den Erzrivalen auf Revanche.

Der 28 Jahre alte Verbandsliga-Spieler muss derzeit Dauerstress ertragen. Uni, Handball-Vorstand, Training - das ist viel Arbeit. Aber es gibt mit Chef-Trainer Christian Beckers jemanden, der hilft. Montags führt der Chef-Coach ein Individualtraining durch, dann kommt das zweimalige Mannschaftstraining von Ziebold dazu. Beckers: "Es macht Riesenspaß, die Fortschritte der einzelner Spieler zu beobachten. Die Nervosität der drei Auftaktspiele, die alle knapp verloren gingen, ist beseitigt. In vier Jahren, so denke ich, sollten einige davon in der ersten Mannschaft spielen."

Torwart Moritz Boes ist ein echtes Talent, Leon Pape wirft viele Tore, sein Bruder Robin liefert wertvolle Zuspiele. Jonas Jordan und Nelson Legge sind weitere wichtige Rückraumspieler, Jannick Rupprecht ein schneller Linkshänder. "Aber", so Beckers, "eigentlich ist es die Mannschaft, die uns stark macht. Das wird ständig geübt, darauf legen wir den größten Wert."

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: In Lintorf wächst toller Nachwuchs im Handball heran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.