| 00.00 Uhr

Lokalsport
Junge Athletinnen trumpfen im Siebenkampf auf

Ratingen. Einige Nachwuchs-Athletinnen des TV Ratingen bestritten ihren ersten Siebenkampf: Julia Holzmann (Jahrgang 2003), Fenja Kothe (2003), Femke Averdick (2002), Charleen Schmitz (2002) und Anna Holzmann (2001) traten beim Wuppertaler SV an.

Der Wettkampf begann für alle Athletinnen mit dem Hochsprung. Schon hier trumpften Anna Holzmann (1,48m) und Averdick (1,30m) mit neuen Bestleistungen auf und so sollte es weitergehen. Im anschließenden 100-Meter-Lauf Lauf sprinteten die jüngsten Teilnehmerinnen als Erste über die Ziellinie. Kothe setzte mit einer grandiosen Zeit von 13,09 Sekunden in ihrem ersten Zeitlauf über diese Distanz eine sehr hohe Marke.

Beim Weitsprung lautete die Mission für das Quintett, möglichst nah an den Absprungbalken heranzukommen. Den meisten ist das sehr gut gelungen. Julia Holzmann erreichte mit 4,82 Metern die größte Weite, gefolgt von Kothe mit 4,61 Metern und Anna Holzmann. Mit dem Kugelstoßen endete der erste Wettkampftag. In dieser Disziplin war Averdick in ihrem Element. Mit 9,11 Metern sammelte sie nicht nur viele Punkte, sondern qualifizierte sich auch für die Landesmeisterschaften in Juni in Uerdingen.

Am zweiten Wettkampftag folgten die 80 meter Hürden: Schmitz war mit 13,74 Sekunden die Schnellste vor Anna (13,76) und Julia Holzmann (13,77) gefolgt von Fenja Kothe (13,85) Alle vier erfüllen damit die Norm für die Landesmeisterschaften. In der vorletzten Disziplin, dem "Speerwerfen", zeigten sich ähnlich wie beim Kugelstoßen noch Luft und Potenzial nach oben. Auch hier überzeugte Femke Averdick mit einem weiten Wurf von 26,43m. Damit hat sie die geforderte Norm für die Landesmeisterschaften erreicht. Die ungeliebten abschließenden 800m sorgten für eine Überraschung durch die Jüngsten: Als Zweit- und Drittplatzierte im Gesamtfeld reihten sich Julia Holzmann (2:36,84 Minuten) und Fenja Kothe (2:38,15) ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Junge Athletinnen trumpfen im Siebenkampf auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.