| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kersten rettet Heiligenhaus das Remis

Lokalsport: Kersten rettet Heiligenhaus das Remis
Packte gleich mehrfach sicher zu: Torhüter Felix Kersten entpuppte sich gegen Kapellen als Rückhalt der Heiligenhauser. FOTO: Achim Blazy
Ssvg:. Der Torhüter packte im Duell gegen Kapellen gleich reihenweise Glanzparaden aus. Von Werner Möller

Felix Kersten strahlte. Und das zu recht, denn der Fußballtorwart der SSVg Heiligenhaus war der alles überragende Akteur auf dem Feld beim 0:0 im Landesliga-Heimspiel gegen den Oberliga-Absteiger SC Kapellen. Der 25 Jahre alte Ex-Wittlaerer, den die Heiligenhauser in diesem Sommer vom Absteiger verpflichten konnten, zeigte sechs Glanzparaden, die längst nicht jedem Keeper gelingen. "Ich denke aber, unsere gesamte Abwehr hat ein gutes Spiel gemacht", betonte Kersten, der in Bochum wohnt und in den vergangenen Jahren am steilen Wittlaerer Aufstieg beteiligt war. Einmal war das Glück auf seiner Seite, als Kapellen in der 90. Minute einen wuchtigen Kopfball an seinen Pfosten setzte. Aber auch das nahm Kersten locker hin: "Wäre der Ball mehr nach innen zu mir gekommen, ich hätte ihn gehabt. Ich stand doch in dieser Ecke." Ist glaubwürdig.

Kapellen war über weite Strecken deutlich überlegen, nachdem die Hausherren schon beim ersten Angriff eine Riesenchance durch den sonst starken Ahmed Annachat ausließen. Youssef El Boudihi hatte ihn mit einem 40-Meter-Superpass auf die Reise geschickt. Aber Christopher Möllering, der Ur-Ratinger im Kapellener Tor, der ahnte die Ecke und hielt bravourös.

Kapellen spielte erstaunlich offensiv und die Angriffe waren bis zum Abpfiff schwer zu verteidigen. Aber rechts hinten lieferte El Boudihi ein Klassespiel, Ivan Simic stand ihm innen kaum nach, der später verletzt ausgeschiedene Nils Remmert ebenfalls nicht und auch links defensiv waren die Hausherren mit Kiriakos Tsiotsios bestens besetzt.

Durch die offensive Kapellener Spielart kam die SSVg zu einigen guten Konterchancen. Aber weder Mustafa Kalkan (74.) noch Christian Schuh (77.) oder El Boudihi (80.) mit einem harten Kopfball erzielten einen Treffer. Da hatten die Heiligenhauser ihre beste Phase.

Und so waren letztlich alle zufrieden mit dem Unentschieden. Der immer noch verletzt zuschauende Enes Aktac: "Die klareren Chancen besaßen wir. Eigentlich mussten wir auch dieses Match gewinnen." Mit sieben Punkten aus drei Spielen steht Heiligenhaus super dar. Da muss man von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Trainer Deniz Top: "Es war ein Landesligaspiel auf hohem Niveau, auch wenn keine Tore gefallen sind. Kapellen zählt zu den besten Mannschaften der Liga und wenn es bei uns etwas auszusetzen gibt, dann ist es die mangelnde Chancenverwertung."

Kersten - El Boudihi, Remmert (57. Falco), Simic, Tsiotsios, van Schwamen, Demirkol, Krol (76. Horn), Annachat (84. Baki), Schuh, Kalkan. Tore: Fehlanzeige.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kersten rettet Heiligenhaus das Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.