| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf glaubt an die Rettung

Lokalsport: Lintorf glaubt an die Rettung
Trainer Kalle Töpfer (vorne) weiß Bescheid: Ein Sieg gegen Neukirchen muss her, wenn der Klassenverbleib kein Märchen bleiben soll. FOTO: Blazy
Lintorf. Der Handball-Oberligist will den letzten Platz schon Sonntag verlassen.

Gedankenspiele sind erlaubt, vor allem im Abstiegskampf. Völlig still, in sich gekehrt, nicht das geringste Lächeln war erkennbar, so traten die Lintorfer Handballer letzten Sonntag nach ihrer unglücklichen 25:26-Niederlage in Wesel die Heimreise an. Nun zieren sie in der Oberliga wieder das Tabellenende. Wie soll das noch klappen mit dem Klassenerhalt? Aber die Hinrunde ist nicht beendet, es kann noch viel passieren.

Es muss unbedingt am späten Sonntagabend, Anwurf 19 Uhr, ein Heimsieg her über den Drittletzten SV Neukirchen. Vor diesem Spiel findet am Breitscheider Weg ein Fußball-Jugendturnier statt und daher diese ungewohnte Anwurfzeit. Neukirchen hat sechs Pluspunkte, Lintorf vier. Das Torverhältnis ist ungefähr gleich (eins plus für Neukirchen) und wenn die Lintorfer mit mehr als einem Tor gewinnen, und wenn zugleich der TV Angermund sich in Wesel durchsetzt, dann sind die Lintorfer mit einem Schlag heraus aus dem Keller. Unglaublich? Es kann passieren. Das Resultat in Wesel ist zu diesem Zeitpunkt bekannt und wenn das Ersehnte eintrifft, dann explodiert die Lintorfer Sporthalle.

So sieht das auch Trainer Kalle Töpfer: "Noch stehen 15 Spiele an, entschieden ist nichts. Wir haben uns zuletzt ständig verbessert, vor allem in eigener Halle, und wenn wir Neukirchen schlagen, dann ist alles wieder offen." Die zweite Mannschaft spielt schon in den Nachmittagsstunden (14 Uhr) bei Wersten 04 und kommt dann geschlossen zum Breitscheider Weg. Tim Bauerfeld, Daniel Ziebold und Kevin Held müssen nur das Trikot wechseln, sie spielen mit. Und so ist auch Rückraumspieler Janis Löwenstein voller Tatendrang: "Wir kriegen das schon hin, wir halten die Liga."

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf glaubt an die Rettung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.