| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf-Männer verpassen Rettung

Ratingen. Trotz des 5:4-Sieges gegen Hilden steigt der Tennis-Verbandsligist ab.

Den Tennis-Damen des TC Lintorf gelingt am letzten Spieltag durch einen 5:4-Erfolg im Abstiegsendspiel beim Netzballverein 1896 der Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga. In der Abschlusstabelle schiebt sich der TCL damit mit zwei Punkten vor die beiden Absteiger Netzballverein 1898 (ein Punkt) und TC Rot-Weiß Dinslaken (keinen Punkt).

Die Entscheidung fiel dabei erst in den Doppeln: Katja Dijanezevic/Katharina Mirau verloren mit 3:6, 3:6 gegen Wilhelmine Bernice van de Velde/Laureen Wagenaar, doch Ina-Patricia Zimmermann/Carina Hümbs setzten sich deutlich mit 6:1, 6:0 gegen Zahra El Otmany/Adriane Spielvogel durch und auch Isabel Fernandez/Hannah Al-Sakati hatten bei ihrem 6:3, 6:2-Erfolg über Emmy Erven/Vanessa Zimmermann keinen großen Widerstand zu brechen.

Nach den Einzeln hatte es 3:3 gestanden: Ina-Patricia Zimmermann (6:0, 6:4 gegen Wilhelmine Bernice van de Velde, Isabel Fernandez (7:5, 6:2 gegen Laureen Wagenaar) und Hannah Al-Sakati (6:1, 6:0 gegen Adriane Spielvogel) hatten ihre Partien klar gewonnen. Niederlagen kassierten Katja Dijanezevic (3:6, 3:6 gegen Emmy Erven), Katharina Mirau (3:6, 3:6 gegen Zahra El Otmany) und Carina Hümbs (1:6, 4:6 gegen Vanessa Zimmermann).

Die Herren des Lintorfer TC schafften dagegen am letzten Spieltag der 1. Verbandsliga trotz eines 5:4-Erfolges beim TC Stadtwald Hilden nicht den Sprung ans rettende Ufer. Zwar gelangen der Truppe drei Siege in den sechs Partien der Saison und sie hatte damit nur ein Punkt weniger auf dem Konto als Vizemeister LTK Grün-Weiß Moyland. Doch mit dem TC Stadtwald Hilden und dem Netzballverein 1898 feierten in der sehr ausgeglichenen Klasse zwei weitere Teams drei Siege und rangieren in der Abschlusstabelle auf Grund des besseren Matchverhältnisses vor den Lintorfern.

In den Partien in Hilden kamen die Lintorfer zu vier Einzelerfolgen: Spitzenspieler Phillipe Drouen setzte sich mit 6:2, 7:6 gegen Niklas Koch durch, Philippe Brand bezwang an Position zwei Michiel Kapteijns mit 6:4, 6:4, Marcel Sanner gewann mit 6:3, 6:2 gegen Nicolas Taprogge und Francois Brand feierte einen 6:4, 4:6, 10:6-Erfolg über Till Maßmann.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf-Männer verpassen Rettung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.