| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf sieht sich für die Verbandsliga gerüstet

Ratingen. Der Tischtennis-Aufsteiger will in diesem Jahr die Klasse halten. Der Turnerbund spielt in der Landesliga. Von Falk Janning

Die Tischtennisspieler des TuS 08 Lintorf sind nach ihrem Abstieg aus der Verbandsliga und dem direkten Wiederaufstieg zurück in der sechsthöchsten Klasse. Schwerer konnte es zum Auftakt für die Truppe um die Spitzenspieler Thorsten Meinert und Benjamin Kley jedenfalls nicht kommen: Heute (18.30 Uhr, Eduard-Dietrich-Schule, Duisburger Str. 14, 40885 Ratingen) treffen sie nämlich auf den großen Ligafavoriten TTG Langenfeld, der aus der Oberliga abgestiegen ist. "Im Prinzip ist es das leichteste Spiel der Saison, weil wir es ohne jede Erwartung angehen können und überhaupt keinen Druck verspüren, Punkten zu müssen", sagt Thomas Hohn. Der Mannschaftssprecher ist trotz der zu erwartenden Niederlage froh über diese Ansetzung. "So können wir in Ruhe in die Saison starten. Das ist besser, als wenn wir gleich gegen einen direkten Konkurrenten unter Siegeszwang stehen würden."

Er und seine Teamkollegen wollen beweisen, dass sie in die Spielklasse gehören. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass wie die Klasse diesmal halten werden", sagt Hohn. Seiner Ansicht nach ist die Liga nicht mehr so stark wie noch vor zwei Jahren. "Die besten Teams sind in die NRW-Liga aufgestiegen. Wir sind stabiler geworden und werden mit drei, vier anderen Teams, mit denen wir uns auf Augenhöhe befinden, um den Klassenerhalt rangeln", sagt er.

Die Lintorfer verfügen über eine homogene und solide Truppe, die ohne herausragende Einzelspieler auskommt und sich gegenüber der Vorsaison nicht verändert hat. Die Spieler sind zwischen 30 und 45 Jahre alt und verfügen über ein großes Maß an Erfahrung. Im oberen Paarkreuz spielen Thorsten Meinert und Benjamin Kley, der zur Rückrunde nach Lintorf gewechselt war. In der Mitte agieren Christoph Moschner und Gordon Ruf, an Fünf und Sechs Jens Berger und Thomas Hohn. Erster Reservemann ist Tobias Oster. Hohn, mit 45 Jahren der älteste im Team, trägt seit zehn Jahren das Lintorfer Trikot, Meinert, Moschner und Oster auch schon seit acht Jahren.

In der Landesliga geht auch der Turnerbund 08 Ratingen als Aufsteiger in die Spielzeit. Der Bezirksligameister startet heute (17.30 Uhr) mit einem Auswärtsspiel beim TTC SW Velbert in die neue Saison. Die Heimpremiere feiert die Truppe dann am 10. September (18 Uhr) mit der Partie gegen den TTC Union. Die Mannschaft tritt im oberen und mittleren Paarkreuz unverändert mit Grzegorz Sieracki, Thomas Thomas, Fabian Both und Tobias Verstappen an. Sieracki hatte an eins mit 15:3 Siegen eine überragende Saison gespielt, auch Fink war auf gute 12:9 Erfolge gekommen. An der Position fünf spielt Zugang Mark Eichenberger, der an der Seite Boths schon einmal für die SG Unterrath aufgeschlagen hatte. Für die Position sechs und als Ersatzspieler sind Marco Coenen und Daniel Feufel vorgesehen, die in der vergangenen Saison das untere Paarkreuz bildeten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf sieht sich für die Verbandsliga gerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.