| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf steigt ab - RTC rettet sich trotz Pleite

Ratingen. Der LTC verabschiedet sich mit einem 1:8 aus der Niederrheinliga. Grün-Weiß profitiert vom Spielplan. Von Falk Janning

Mit einer 1:8-Niederlage verabschiedeen sich die bereits als Absteiger feststehenden Tennis-Herren 40 des Lintorfer TC aus der Niederrheinliga. Nach nur einem Saisonsieg (gegen Schlusslicht Meiderich) beendet die Mannschaft um Kapitän Manfred Weiland die Saison als Vorletzter. Gegen Vizemeister TC Bredeney waren die Lintorfer in ihrer letzten Partie chancenlos und lagen nach den Einzeln bereits mit 0:6 zurück.

Den einzigen Satz gewann Frank Wotzlaw, der an Position sechs Ortwin Klipper knapp mit 6:4, 6:7, 7:10 unterlag. Die Spitzenspieler Alexander Jäckel (3:6, 4:6 gegen Carsten Wahl) und André Jehton (1:6, 0:6 gegen Olaf Knütel) holten ebenso keinen Satz wie Markus Weiland (2:6, 3:6 gegen Tom Groen), Frank Kreifelts (0:6, 0:6 gegen Björn Friedrich) und Frank Wieser (4:6, 5:7 gegen Arnfried Klipper).

Die Herren des Ratinger TC Grün-Weiß unterlagen in der Niederrheinliga wie erwartet beim überlegenen Meister, dem Club Grün-Weiß Wuppertal. Am Ende hieß es 2:7 aus Sicht der Grün-Weißen. Die Bergischen feierten ihren sechsten Sieg im sechsten Spiel. Die Ratinger beenden die Saison nach lediglich zwei Siegen als Fünfter in der sieben Teams umfassenden Liga. Sie rutschten am letzten Spieltag nicht auf den vorletzten Platz, weil die punktgleichen Konkurrenten Oberhausener THC und Rochusclub II gegeneinander antraten. Die Oberhausener verloren ihr Heimspiel gegen den Rochusclub trotz einer 4:2-Führung nach den Einzeln noch mit 4:5 . Der OTHC verlor alle drei Doppel, zwei davon im Match-Tiebreak, und liegt damit in der Abschluss-Tabelle hinter den Ratingern auf dem vorletzten Rang.

Der RTC stand in Oberhausen wie erwartet auf verlorenem Posten. Er war dabei nach den Einzeln bereits geschlagen, weil nur Max Hertl seine Partie gewann (7:5, 6:4 gegen David de Goede). Thomas Weigel, der an Position eins aufschlug, wehrte sich lange gegen die drohende Niederlage gegen Bart Vincent de Gier, unterlag schließlich im Match-Tiebreak - 7:6, 2:6, 7:10.

Eric Baum (2:6, 1:6 gegen Zen Zijstra), Christian Rohling (2:6, 5:7 gegen Jeroen van der Ven), Philip Wallrafen (4:6, 3:6 gegen Bastian Cornelius) und Timo Pari (4:6, 0:6 gegen Thomas Mühlinghaus) verloren jeweils in zwei Sätzen. Die Doppel wurden dann nicht mehr gespielt und mit 2:1 für die Wuppertaler gewertet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf steigt ab - RTC rettet sich trotz Pleite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.