| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf tritt Montag im Pokal gegen Überruhr an

Lintorf. Auf einen völlig ungewohnten Termin, nämlich dem kommenden Montag, 4. September, haben sich der TuS Lintorf und die SG Überruhr geeinigt, ihr Erstrundenspiel im HVN-Pokal zu bestreiten. Anwurf am Breitscheider Weg ist um 20.30 Uhr. Zwei Wochen später beginnt die Meisterschaft. Die Pokalrivalen, beide in der Oberliga vertreten, hatten in der vergangenen Saison erhebliche Probleme, diese Klasse zu halten. Dies haben sie letztlich beide geschafft, beide holten je 24 Punkte und hatten damit drei Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone.

Die Lintorfer können keine Bestbesetzung aufbieten. Einige Spieler sind leicht angeschlagen, andere gerade erst aus dem Urlaub gekommen und Trainer Christian Beckers ist sich noch längst nicht sicher, wen er aufbietet. Aber einer ist mit Sicherheit dabei. Das ist der 20 Jahre alte Neuzugang Paul Renner, den der Coach von seinem alten Verein TV Stolberg weglotste. "Wir dürfen von diesem Jungen aber noch keine Wunderdinge erwarten", sagt Beckers. "Er ist schließlich erst sein kurzen dabei und ob er sich schon sonderlich viel zutraut, ist eine weitere Frage." Sonst ist der Trainer froh, seine Truppe endlich nach drei Monaten Sommerpause in einem Pflichtspiel testen zu können. "Das ist jedenfalls schon einmal eine gute Standortbestimmung", so der 28-Jährige. "Aber das gilt auch für Überruhr. Auch die wollen im Pokal weiterkommen."

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf tritt Montag im Pokal gegen Überruhr an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.