| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lintorf verschenkt Sieg in der Nachspielzeit

Berghausen. Der erste Bezirksliga-Sieg von Rot-Weiß Lintorf nach endloser Durststrecke war greifbar nahe. Fünf Spiele hatte das Schlusslicht zuletzt verloren und nun lag es beim mitgefährdeten SSV Berghausen 3:1 nach 90 Minuten vorne.

Schiedsrichter Vinzento Tarantino ließ nachspielen. Der Druck der Hausherren war inzwischen grenzenlos, denn längst befanden sich die Lintorfer in Unterzahl. Der kurz vorher erst eingewechselte Kevin Löw wurde zu einem Zweckfoul gezwungen, wozu der gute Schiedsrichter überhaupt kein Verständnis zeigte (65.). Rot war die Folge.

In der ersten Minute der Nachspielzeit verkürzte Berghausen auf 2:3 und mit dem letzten Angriff glichen die Hausherren zum 3:3 aus. Abpfiff und Endstand. Die Lintorfer, die ungemein tapfer gekämpft hatten, konnten es nicht fassen, wie diese beiden Punkte noch verloren gingen.

Eine so überzeugende erste Hälfte wie in Berghausen ist den Lintorfern in dieser Rückrunde noch nicht gelungen. Das frühe 0:1, ein schlecht abgewehrter Eckball, wurde verkraftet, dann stürmten nur noch die Gäste. Nie war in dieser Phase zu erkennen, dass sie kaum noch zu retten sind. Und dass sie zuletzt ein überall willkommener Punktelieferant waren. Der junge Niklas Bennemann glich schnell zum 1:1 aus (11.), dann folgte das 2:1 durch Tom Cornesse. Der 19-Jährige war mit einem Freistoß erfolgreich. Kurz vor dem Wechsel erhöhte Pascal Ohlenmacher mit seinem vierten Saisontor auf 3:1. Mit geschwollener Brust ging es in die Kabine. Bei einem Auswärtssieg, so zumindest die Lintorfer Rechnung, könnte noch etwas gehen im Abstiegskampf.

Aber nach dem Platzverweis für Löw stürmte nur noch Berghausen. Es gab kaum Entlastung und so meinte Trainer Frank Sippli: "Wir vergaben durch Kevin Budde eine Mega-Chance zum 4:1. Das wäre es für uns gewesen. Aber er traf nicht und Berghausen machte das ungeheuer stark."

RWL: Lindner - Cornesse (60. Löw), Minnerop, Altenkamp (70. Jondral), Erdineli (55. Schulz), Kuckelkorn, Pfeiff, Ohlenmacher, Bennemann, Budde, Lausberg. Tore: 1:0 Franke (3.), 1:1 Bennemann (11.), 1:2 Cornesse (29.), 1:3 Ohlenmacher (44.), 2:3 Claus (90 + 1), 3:3 Lindemann (90 + 2).

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lintorf verschenkt Sieg in der Nachspielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.