| 00.00 Uhr

Handball
Lintorfs Handballer ringen Remscheid nieder

Lintorf. Der Handball-Verbandsligist zeigte beim 31:27 vor allem in der ersten Hälfte eine brillante Leistung. Von Werner Möller

Der TuS Lintorf startete mit einer Klasse-Leistung in die neue Handball-Saison, denn das vorgezogene Verbandsligaspiel gegen den Oberliga-Absteiger HG Remscheid gewann das Team von Trainer Christian Beckers vor 250 Zuschauern mit 31:27 (17:13). Es war Schwerstarbeit, bis sich die Hausherren die Punkte gesichert hatten. Der wesentliche Beitrag dazu war eine fast sensationell gute Phase im ersten Durchgang, als der TuS aus dem 6:6 ein 14:6 machte (21.). Spätestens da wussten die Remscheider, dass sie einen ganz schwierigen Abend vor sich haben würden.

Das Top-Niveau konnten die Lintorfer nicht durchhalten, aber näher als auf drei Tore kamen die Gäste nie heran - 18:15 (35.), 28:25 (56.). In den letzten 150 Sekunden gingen die Gäste beim Stande von 30:26 zur offenen Deckung über. Dann wehrte Lintorfs Keeper Matthias Jakubiak einen harten Schuss des Remscheider Linkshänders André Niese ab - und den folgenden Ballbesitz nutzte Christoph Lesch, der sich mit 31 Jahren in der Form seines Lebens befindet, zum 31:26. Am Breitscheider Weg war alles entschieden.

Im ersten Durchgang verlief die Partie streckenweise extrem hart. Wie Niese und Jacek Krajnik im Remscheider Innenblock zulangten, hätten die ansonsten ordentlich pfeifenden jungen Schiedsrichter entschieden konsequenter ahnden müssen. Sie beließen es allerdings bei Zeitstrafen. Krajnik sah dennoch nach 36 Minuten die Rote Karte (dritte Zeitstrafe).

Auf der anderen Seite traf es auch den Lintorfer Max Kronenberg - der mit Wasser herumspritzte, nachdem er sich geärgert hatte, und dabei einen der Unparteiischen traf. Das bedeutete für den Lintorfer, der mit vier Wochen Sperre rechnen muss, das frühe Aus (24.). "Auch drei rotwürdige Fouls im ersten Durchgang warfen uns nicht aus der Bahn. Damit haben wir ganz kritische Phasen gemeistert", urteilte TuS-Coach Beckers. Am kommenden Samstag (18.15 Uhr) geht es für Lintorf mit der Aufgabe beim TV Angermund weiter.

TuS Lintorf: Töpfer (acht Paraden, bis 38. Minute), Jakubiak (ab 38. Minute, ebenfalls acht Paraden) - Friedrich (1), Ziebold (3), Bauerfeld (3), Haverkamp, Rose (2), Sossalla (4), Lesch (7/2(, Held (2), Kronenberg (5), Töpfer (2), Wettemann (1), Ignerski (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Lintorfs Handballer ringen Remscheid nieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.