| 00.00 Uhr

Lokalsport
Marvin Moch bleibt den Ice Aliens treu

Ratingen. Der Stürmer ist der erste Leistungsträger, der beim Eishockey-Oberligisten verlängert hat. Von Nils Jewko

Die Kaderplanung der Ice Aliens für die kommende Spielzeit gleicht einem Rätselraten. Nach dem Ende der vergangenen Saison kündigte Kay Adam zwar an, dass der Kern der Mannschaft am Sandbach bleibe, doch die Namen hielt der Vorsitzende des Eishockey-Oberligisten stets unter Verschluss. Erst seien Vertragsgespräche wegen der Diskussion über die Ligenstruktur nicht möglich gewesen, ehe anschließend jegliche Personalien auf Nachfrage nicht kommentiert wurden. Rund vier Wochen vor dem Beginn des Sommertrainings scheint aber endlich Bewegung in die Zusammenstellung der neuen Mannschaft zu kommen - denn mit Marvin Moch konnten die Aliens den ersten Leistungsträger für ein weiteres Jahr an den Verein binden.

"Marvin ist ein guter Spieler und ein netter Kerl. Er war einer meiner Wunschkandidaten und daher bin ich froh, dass er bleibt", sagt Trainer Alexander Jacobs, der die Vielseitigkeit seines Stürmers hervorhebt. "Bei ihm stimmt das Gesamtpaket. Er ist läuferisch stark, kann Tore schießen und geht auch die Wege, die weh tun. Als Trainer wünscht man sich so einen Spieler einfach."

Seit seinem Wechsel von den Mighty Dogs Schweinfurt zu den Ice Aliens mit dem Beginn der Saison 2013/2014 spricht besonders die Statistik für die Qualitäten von Moch. In seinem ersten Jahr im Trikot der Ice Aliens gelangen dem Offensivmann in 33 Spielen insgesamt 47 Scorerpunkte (21 Tore und 26 Vorlagen), während der 24-Jährige in der abgelaufenen Saison in 31 Partien 42 Scorerpunkte (20 Tore und 22 Vorlagen) sammeln konnte.

Dass Moch auch in der nächsten Spielzeit im Trikot der Ice Aliens auf Punktejagd gehen wird, war für Ratingens Nummer 20 eine leichte Entscheidung. "Es war mir eigentlich direkt klar. Neben meinem Studium in Düsseldorf ist es eine nahegelegene und gute Option für mich", erklärt Moch. "Gleichzeitig habe ich mich in den zwei Jahren mit der Mannschaft und dem gesamten Team der Aliens super verstanden. Daher fühle ich mich wohl hier."

Kurz nach der Bekanntgabe seines Verbleibs formulierte der quirlige Angreifer auch schon erste Erwartungen an die Saison 2015/2016. "Ich gehe davon aus, dass wir besser mit den Top-Teams der Liga mithalten werden", sagt Moch. Mit welchem Spieler er dabei auf dem Eis stehen wird, ist aber weiterhin offen. Die Zeit für Entscheidungen wird allerdings immer knapper - schließlich dürften die Verantwortlichen der Aliens das Ziel verfolgen, zum Trainingsauftakt mindestens das Gerüst der Mannschaft präsentieren zu können. Bisher sei jedoch bei keinen weiteren Spielern die Tinte trocken, erklärt Jacobs. Somit geht das Rätselraten vorerst in die nächste Runde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Marvin Moch bleibt den Ice Aliens treu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.