| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mehrkämpferin erzielt Hausrekord im Hürdensprint

Lintorf. Die Ratinger Leichtathletin Isabel Schauerte (Altersklasse U 18) vom TuS 08 Lintorf bestätigte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm ihre blendende Form und wurde mit einer neuen persönlicher Bestzeit Sechste über die 100 Meter Hürden. Der 16-Jährigen, die sich auf den Punkt genau in starker Verfassung präsentierte, gelang bereits ein überzeugender Vorlauf. Mit 14,48 Sekunden lag sie nur um 0,03 Sekunden über ihrer Bestzeit und beendete das Rennen als Zweite beendete. Dass sie noch schneller laufen kann, bewies Schauerte dann in der folgenden Zwischenrunde. Hier benötigte die Mehrkämpferin in einem spannenden Lauf nur 14,36 Sekunden und erzielte damit einen neuen persönlichen Rekord.

Im Finale der besten acht Hürdensprinterinne aus Deutschland konnte sie dann mit den Spezialistinnen nicht ganz mithalten (Siegerzeit 13,43 Sekunden), wuchs aber noch einmal über sich hinaus. Nach einem überragenden Rennen blieb die Zeitmessung bei sensationellen 14,09 Sekunden stehen - was noch einmal eine deutliche Verbesserung war und ihr am Ende den sechsten Platz einbrachte.

Die NRW-Siebenkampf-Kaderathletin war glücklich über ihre enorme Leistungssteigerung, die sie in der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes im Hürdensprint auf den achten Platz katapultierte. Jetzt steht bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften der Mehrkämpfer in Filderstadt-Bernhausen der letzte Saison-Höhepunkt auf dem Programm.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mehrkämpferin erzielt Hausrekord im Hürdensprint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.