| 00.00 Uhr

Lokalsport
Osterkamp - der Mann für "alles" beim Meeting

Ratingen. Alles hatte einmal klein angefangen, erinnert sich Manfred Osterkamp. Vor 19 Jahren war der Vize-Vorsitzende des TV Ratingen für den Fahrdienst zuständig. Dafür, die Athleten und Athletinnen vom Hotel abzuholen und ins Stadion zum Ratinger Mehrkampf-Meeting zu bringen. Es folgten in den Jahren danach immer wieder neue Aufgaben, "bis ich das Ganze mit meinem Ruhestand komplett übernommen habe", berichtet Osterkamp. Heute, knapp 20 Jahre nach seinem ersten Einsatz als Helfer, kümmert sich der 63-Jährige als Organisationschef längst nicht mehr nur um einen Bereich. Über das Catering, die EDV-Abteilung, den Fahr- und Ordnerdienst wacht Osterkamp mit einem Auge - die Verkehrslenkung, die Verpflegung der Athleten, die Koordination des Sicherheitsdienstes und die Beschaffung der Autos nimmt er selber in die Hand.

Und das alles mit großem Vorlauf. Neun Monate vor einem Meeting beginnt in der Regel die Planung, die vor allem eingespielte Helfer erfordert. "Wenn das Teamwork nicht passt, können wir es direkt vergessen", sagt Osterkamp, der wegen des zeitlichen Aufwands aber auch auf private Unterstützung angewiesen ist. "Meine Frau ist immer an meiner Seite."

Wäre dem nicht so, könnte Osterkamp nicht auf seine persönlichen Erfahrungen oder die besonderen Momente in zwei Jahrzehnten des Meetings zurückblicken. Wie er seiner Tochter ein Foto mit dem ehemaligen Zehnkampf-Olympiasieger Roman Sebrle besorgte oder wie bei der allerersten Auflage während der Laufwettbewerbe das gesamte Stadion bebte. "Die alte Tribüne und die Stehränge waren komplett besetzt. Die Menschen haben unfassbar viel Lärm gemacht, so dass man eine Gänsehaut bekommen hat", sagt Osterkamp.

Dass in den kommenden Jahren neue Geschichten dazu kommen, ist längst nicht ausgeschlossen. "Solange ich fit bin und es mir immer noch Spaß macht, werde ich weitermachen", erklärt Osterkamp. Dann aberweiter im großen Stil - als Kopf des Organisationsteams.

(new)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Osterkamp - der Mann für "alles" beim Meeting


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.