| 00.00 Uhr

Lokalsport
Radsportler Münstermann überzeugt in Berlin

Ratingen. Es ist erst sein zweites Sechstagerennen. Doch Per C. Münstermann von der SG Radschläger macht Eindruck. Da ist dem 17-Jährigen auch egal, dass er beim weltweit ältesten Sechstagerennen in Berlin antritt. Zusammen mit seinem Teampartner Constantin Tenbrock (RC Bocholt) radelt Münstermann in der U19-Gesamtwertung auf Platz fünf. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung bei den SixDays Berlin. Es war erst unser zweiter Wettbewerb dieser Art, und dass wir so weit vorne landen, habe ich nicht erwartet", sagt Münstermann hinterher. Von Tino Hermanns

Die Konkurrenz war stark, mit Szymon Krawczyk und David Czubak zum Beispiel. Die beiden Polen gehören zur europäischen Bahnradspitze ihrer Altersklasse, sind sie doch mit ihrer Jugendauswahl Europameister in der Vierer-Mannschaftsverfolgung.

Fünf Wertungsrennen absolvierten die U19-Fahrer in Berlin. In einem Punktefahren über 60 Runden demonstrierte der Radschläger sein Talent besonders. 15 Runden vor dem Wechsel auf seinen Partner gab Münstermann Gas und fuhr dem Feld davon. Erst nach sechs weiteren Runden konnte Krawczyk den Radschläger einholen. "Wir haben das Ding zusammen durchgezogen mit einer halben Runde vor dem Feld. Wir teilten uns die Führungsarbeit und sprinteten bei den Wertungen gegeneinander", erläutert Münstermann. Er gewann zwei Wertungen und holte zehn Punkte, wurde damit Fünfter. "Das Ergebnis bestätigt unsere Form und dass sich das Wintertraining gelohnt hat."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Radsportler Münstermann überzeugt in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.