| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ratingens U19 gehen die Spieler aus

Ratingen. Sieben Akteure von 04/19 sind verletzt - und nun kommt der Spitzenreiter. Von Nils Jewko

Unter der Woche war Martin Hasenpflug als Zuschauer unterwegs. Beim Testspiel der Oberliga-Mannschaft von Ratingen 04/19 gegen Fortuna Düsseldorf (0:5) beobachtete der U19-Trainer gleich sechs seiner ehemaligen oder aktuellen Spieler im Ratinger Stadion. "Das freut mich und macht mich auch etwas stolz", betont Hasenpflug. Auf dem Rasen waren unter anderem Tobias Peitz und Fynn Eckhardt zu finden, die in den letzten beiden Spielen in der Oberliga zur Stammformation gehörten.

"Beide sind auf einem guten Weg, sich in der ersten Mannschaft zu etablieren", sagt Hasenpflug. Auch Kelvin Neumetzler, der Kapitän der aktuellen U19-Mannschaft, durfte sich gegen den Tabellenführer der Zweiten Bundesliga beweisen - und spielte ordentlich. Wenn es morgen (11 Uhr) gegen den VfR Krefeld-Fischeln in der Fußball-Niederrheinliga allerdings wieder um Punkte geht, wird der Torjäger nach seiner Roten Karte vom vergangenen Wochenende nur die Zuschauerrolle einnehmen.

Dabei dürfte Neumetzler jedoch in bester Gesellschaft sein. Ausgerechnet im Spiel gegen den überraschenden Tabellenführer, der bisher alle fünf Begegnungen gewonnen hat, stehen Hasenpflug gleich sieben Spieler nicht zur Verfügung. "Ich vertraue meinen Jungs . Einige sind noch nicht so sehr zum Zug gekommen. Jetzt können sie beweisen, was sie können", sagt Hasenpflug, der in Person von Tim Jessett noch einen B-Jugendlichen in seinen Kader nehmen wird.

Trotz der vielen Ausfälle gehen die Ratinger nach dem jüngsten Sieg gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen mit viel Selbstbewusstsein in die Partie. "In diesem Spiel hat man gesehen, dass wir bereits ein richtiges Team sind. Damit war in so kurzer Zeit nicht zu rechnen", sagt Hasenpflug.

Allerdings erwartet der 41-Jährige einen starken Gegner, der aus seiner Sicht nicht umsonst an der Spitze der Liga steht. "Fischeln hat durch den direkten Klassenerhalt in der letzten Saison viele gute Spieler holen können. Sie werden oben mitspielen und sind auch ein Kandidat für einen Überraschungsaufstieg in die Bundesliga", sagt Hasenpflug und fügt an: "Wir wollen ein gutes Spiel zeigen."

Die U15 der Ratinger steht nach der deutlichen Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf (0:7) dagegen bereits jetzt einem richtungsweisenden Spiel bei den Sportfreunden Baumberg (heute, 14 Uhr). "Die Partie wird zeigen, wo der Weg hingeht", betont Trainer Oliver Kamrath. "Mit einem Sieg stehen wir im Mittelfeld, bei einer Niederlage sind wir unten dabei."

Aktuell belegen die Ratinger mit vier Punkten aus vier Spielen den neunten Tabellenplatz, der am Ende der Saison gerade noch für die Qualifikationsspiele reichen würde. "Ich bin guter Dinge, dass wir wieder drei Punkt holen werden, wenn wir unser Spiel durchziehen", sagt Kamrath.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ratingens U19 gehen die Spieler aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.