| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ratinger Athleten räumen Kreistitel ab

Ratingen. Beim Blockwettkampf in Wuppertal holten Sportler vom TV, TuS Lintorf und ASC West die Meistertitel.

Bei den Kreismeisterschaften im Blockwettkampf in Wuppertal waren Athleten vom TV Ratingen, dem TuS Lintorf und dem ASC West vertreten. Dabei wurden einige Medaillen gewonnen.

Bei unstetem Wetter holten Marlene Geis (W13/Block Wurf) und Oskar Neeser (M12/ Wurf; beide TV) bereits die ersten Titel. Hier überzeugte Geis einmal mehr im Kugelstoßen und verwies die Konkurrenz mit über einem Meter Abstand hinter sich. Neeser entschied vier der fünf Disziplinen für sich. Einen spannenden Kampf um die Meisterschaft lieferten sich wie gewohnt Fenja Kothe und Julia Holzmann (W13/ Sprint/Sprung) vom TV Ratingen. Ihren Titel vom Vorjahr konnte letztendlich Kothe verteidigen. Beide Athletinnen dominierten in drei von fünf Disziplinen klar. Marie Göllner (TV, W12/ Sprint/Sprung) verpasste in der Gesamtwertung das Podest knapp. In ihrem überhaupt ersten Hochsprung in einem Wettkampf zog sie jedoch alle Aufmerksamkeit auf sich und übersprang 1,40 Meter. Femke Averdick (TV, W14/Block Wurf) gewann souverän die Laufdisziplinen und den Weitsprung. Silber ging an Pauline Kreft (TV, W15/Block Sprint/Sprung), gefolgt von ihrer Vereinskameradin Anna Holzmann, die die Bronzemedaille gewann.

Zu den Einzelplatzierungen kamen für die wU14 in der Besetzung Fenja Kothe, Julia Holzmann, Marlene Geis, Marie Göllner und Isabelle Weber mit 10.700 Punkten sowie die wU16 mit Pauline Kreft, Anna Holzmann, Sarah Schulte-Bunert, Femke Averdick und Charleen Schmitz mit 12.078 Punkten die Mannschaftstitel.

Isabel Schauerte vom TuS Lintorf dominierte den Block Sprint/Sprung der W15 und verteidigte mit drei neuen Bestleistungen und 200 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz zum zweiten Mal in Folge ihren Titel in dieser Kategorie.

Über 80 Meter Hürden verbesserte Schauerte ihre persönliche Bestzeit um 14 Hundertstel, auch die 12,61 Sekunden über 100 Meter waren eine neue Top-Zeit. Beim abschließenden Speerwurf schleuderte sie ihr Wurfgerät auf eine Weite von 32,04 Meter. In der Endabrechnung erreichte sie 2782 Punkte und verbesserte ihre Bestmarke um 250 Punkte. Nun freut sich die auf die Deutsche Meisterschaft.

Tristan Hüsgen (ASC, M14) holte im Blockwettkampf "Wurf" die Silbermedaille mit 2070 Punkten und erzielte persönliche Bestleistungen über 100 Meter (13,87 Sekunden), im Weitsprung (4,57 Meter) und über die 80 Meter Hürden (14,29)

Für Johannes Weuster und Kilian Risse (ASC, beide M12) waren es die ersten Blockwettkämpfe überhaupt. Sie starteten im Blockwettkampf "Lauf" über 60 Meter Hürden, die Weuster in einer Zeit von 13,82 Sekunden und Risse in 13,61 absolvierte. Risse verletzte sich in der Folge und wurde Gesamtsiebter, Weusten wurde mit insgesamt 1382 Punkten Fünfter.

In der U16 starteten Oliver Wiese und Daniel-Sergio Kunkel-Breer. Wieso wurde in seinem ersten Block-Wettkampf überhaupt Sechster, Kunkel-Breer verbuchte zwar vier neue persönliche Bestleistungen, landete in der Gesamtwertung aber auf Rang vier.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ratinger Athleten räumen Kreistitel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.