| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ratinger dominieren Kreismeisterschaft

Lokalsport: Ratinger dominieren Kreismeisterschaft
Bereit zum Abheben: Femke Averdick, Fenja Kothe, Julia Holzmann sicherten sich jeweils den Titel. FOTO: TV Ratingen
Ratingen. Die Leichtathleten der Region räumen im Düsseldorfer Arena-Sportpark viele Medaillen ab. Von Falk Janning

Fenja Kothe und Julia Holzmann fahren zur Deutschen Meisterschaft im Block-Wettkampf Sprint/Sprung. Die beiden Nachwuchs-Leichtathletinnen des TV Ratingen erreichten die Norm für den nationalen Wettbewerb bei der gemeinsamen Meisterschaft der Kreise Düsseldorf/Neuss, Duisburg/Essen und Bergisches Land. Fenja Kothe wurde Kreismeisterin, ihre Freundin Julia Holzmann Zweite. Beide zeigten im 100-Meter-Sprint, 80-Meter-Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf starke Leistungen.

Julia Holzmann gelang im Weitsprung mit 5,26 Metern der weiteste Satz des Tages und mit 12,93 Sekunden über 100 Meter dazu noch die schnellste Zeit der gesamten Altersklasse W14 und W15. Fenja Kothe dominierte im Speerwurf mit neuer persönlichen Bestleistung von 28,59 Meter.

Insgesamt holten die 13 Leichtathleten des TVR bei der Block-Kreismeisterschaft in Düsseldorf fünfmal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze und gewannen die Mannschaftswertung der weiblichen U16. Kreismeisterin im Block Lauf (100 Meter, 80-Meter-Hürdenlauf, Weitsprung, Ballwurf und 2000-Meter-Lauf) wurde Johanna Averdung.

Bestleistungen gelangen ihr im 80-Meter-Hürdenlauf (13,40 Sekunden) und Ballwurf (35,50 Meter). Den begehrten Titel holte sich im Block Wurf (100 Meter, 80-Meter-Hürdenlauf, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf) der Altersklasse W15 auch Femke Averdick. Sie stieß die Kugel mit 10,64 Meter so weit wie nie zuvor.

Charleen Schmitz und Jarla Sander starteten im Block Sprint/Sprung der AK W15 und erkämpften sich die Plätze zwei und drei. Freude gab es besonders bei Charleen Schmitz: Mit 1,58 Metern im Hochsprung erreichte sie eine neue persönliche Bestleistung und die Norm für die NRW-Einzelmeisterschaft Mitte Juli.

Die Mädchen und Jungen der Altersklasse U14 bewiesen ebenfalls ihr gutes Niveau und standen mit ihren Erfolgen den älteren Athleten nicht nach. Die wurfstarke Marie Göllner ließ mit dem besten Weitsprung, Kugelstoß- und Diskuswurf-Ergebnis die gesamte Konkurrenz hinter sich und wurde in der Altersklasse W13 Kreismeisterin, Sarah Stegner Dritte. Wiebke Averdung freute sich in der Altersklasse W12 über die Vizekreismeisterschaft. Madleen Bauer (W13) vom TuS Lintorf wurde dritte im Block Lauf, der aus Flach- und Hürdensprint, Weitsprung, Ballwurf und 800 Metern bestand. Im Ballwurf erreichte sie mit 39 Metern sogar die größte Weite des gesamten Teilnehmerfeldes.

Einen Doppelerfolg feierten die Ratinger im Block Lauf der Altersklasse M12: Paul Mathiot und Jonah van Thiel sicherten sich die ersten beiden Plätze. Oskar Neeser gewann in der Altersklasse M13 die Vizekreismeisterschaft im Block Wurf.

Alicia Pilz erreichte im Block Lauf Rang drei in der Altersklasse W12.

Die nächsten Kreismeisterschaften finden im Mehrkampf statt: Am 8. Juli geht es in Solingen los.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ratinger dominieren Kreismeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.