| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ratinger Urgesteine lenken die SG Unterrath

Ratingen. Fünf Jahre war der Ur-Tiefenbroicher Burkhard Räker nun Handballtrainer beim benachbarten Landesligist SG Unterrath. In dieser Saison sprang Platz neun heraus. Nun ist Schluss, der 39 Jahre alte Bankaufmann wurde zum zweiten Mal Vater und künftig soll die Familie den Vortritt haben. Aber sein etwas jüngerer Bruder Benny, Feuerwehrmann von Beruf, bleibt beim Club vom Franz-Rennefeld-Weg. Er wird weiter die zweite oder aber die dritte Mannschaft trainieren, welche genau, steht noch nicht fest.

Die Landesliga-Mannschaft übernimmt Arno Heitmeier, der früher viele Jahre für den TuS Lintorf (damals Oberliga) aktiv war. Wie auch die Räker-Brüder. Das alles gesteuert hat Jochen Brück. Auch ein Ur-Ratinger, der in wohl allen Clubs der Dumeklemmerstadt spielte. Kevin Michalski von der SG, Ex-Tiefenbroicher und in der kommenden Saison Neuzugang beim TuS Lintorf, haben die Unterrather eine interessante Vereinbarung getroffen. Bekommt Michalski nicht die Spielanteile, die er sich erwünscht hat, dann kann er jederzeit zur SG Unterrath zurückkehren.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ratinger Urgesteine lenken die SG Unterrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.