| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rollstuhlfahrer probieren neuen Sport aus

Lokalsport: Rollstuhlfahrer probieren neuen Sport aus
Die Rollstuhl-Sportler des TV Ratingen erlebten einen spannenden Tag in Duisburg. FOTO: TVR
Ratingen. Die Sportler des TV Ratingen lernten in Duisburg vieles für den besseren Umgang mit dem Rollstuhl.

Im April begann der TV Ratingen, eine Rollstuhlsportgruppe als Reha-Sportangebot im Verein aufzubauen. Aus einer anfänglich kleinen Gruppe hat sich nun eine feste Gemeinschaft entwickelt, die sich wöchentlich trifft um mit viel Freude gemeinsam Sport zu treiben und nebenbei den Umgang mit dem Rollstuhl zu erlernen und zu verbessern.

Über die wöchentliche Rehasportstunde hinaus ging zum "Tag des Rollstuhls", welcher in Duisburg vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein Westfalen veranstaltet wurde. Begleitet von Übungsleiterin Lena Kreft und Sport-Inklusionsmanager Tobias Pollap wurden dort den ganzen Tag Sportarten wie Rollstuhlrugby, Rollstuhltanz oder Rollstuhlbadminton getestet. Darüber hinaus wurde die richtige Rollstuhl-Einstellung vermittelt - und die Teilnehmer probierten das Handbiken im nahegelegenen Stadion

Mit viel neuem Input verließen Übungsleiterin und Teilnehmer/innen die Veranstaltung und freuen sich bereits auf die nächste Sportstunde. Diese findet wöchentlich von 15 bis 16.30 Uhr in der Turnhalle am Stadionring 5 statt.

Info lena.kreft@tv-ratingen.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rollstuhlfahrer probieren neuen Sport aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.