| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV-Jugend verliert und hadert mit Schiedsrichter

Ratingen. Die U19 des Fußball-Oberligisten muss in Essen über eine Stunde in Unterzahl spielen und unterliegt deutlich 1:4. Von Nils Jewko

Martin Hasenpflug konnte seinen Ärger am Ende nicht mehr zurückhalten. "Das war ein schwarzer Tag für das Schiedsrichtergespann. Vielleicht ist es auch der Bonus eines großen Vereins", sagte der U19-Trainer von Ratingen 04/19 nach der Auftaktniederlage bei Rot-Weiss Essen. Beim Bundesliga-Absteiger verlor der Nachwuchs des Oberligisten am ersten Spieltag der Fußball-Niederrheinliga mit 1:4 (0:2) - auch, weil die Ratinger über eine Stunde lang in Unterzahl spielen mussten. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Es gab viele Entscheidungen gegen uns, die einem das Leben gegen einen guten Gegner dann schwermachen", befand Hasenpflug.

Es lief die 33. Minute im Sportpark "Am Hallo", als Schiedsrichter Güray Ramazan Can (Barisspor Bottrop) nach einem Hinweis von seinem Linienrichter Linksverteidiger Darko Tomic nach einem Zweikampf die Rote Karte zeigte. "Der Platzverweis war unberechtigt. Darko hat den Ball gespielt, und dann ist sein Gegenspieler hingefallen", sagte Hasenpflug und schob nach: "Der Linienrichter hat sich vielleicht von den Rufen der Essener Bank beeinflussen lassen."

Bis zum Platzverweis war es ein ausgeglichenes Spiel, trotz der zahlreichen Veränderungen im Ratinger Kader. Nur vier Spieler waren aus dem letztjährigen Aufgebot in der Startelf zu finden. Für die ersten Großchancen des Spiels waren dann auch zwei Neuzugänge verantwortlich. Enis Özel und Dominik Abdel-Ahad, beide aus der Jugend von Fortuna Düsseldorf an den Götschenbeck gewechselt, scheiterten jedoch aus aussichtsreichen Positionen. Die Quittung folgte prompt, als die Gastgeber nach einem Eckball in Person von Felix Rudolf die Führung erzielten (30.).

"Im Elf gegen Elf waren wir gleichwertig. Und nach der Roten Karte haben wir Moral gezeigt und den Anschluss geschafft", sagte Hasenpflug. Kapitän Kelvin Neumetzler erzielte nach einer scharfen Hereingabe von Ammar Cengic in der 72. Minute das zwischenzeitliche 1:3. Zuvor hatten die Gastgeber ihre Führung mit einem Doppelschlag (45./53.) ausgebaut. Kurz vor Schluss sorgte der eingewechselte Dogukan Turan nach einem Konter schließlich für die Entscheidung.

Durch die Niederlage finden sich die Ratinger gemeinsam mit Bayer Uerdingen auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Und nächste Woche wartet wieder eine schwere Aufgabe auf 04/19: Dann kommt der Vorjahreszweite, der FC Kray, an den Götschenbeck.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV-Jugend verliert und hadert mit Schiedsrichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.