| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV-Jugend wieder mit Torjäger

Ratingen. Julian Knoll blieb in den letzten drei Meisterschaftsspielen lediglich die Zuschauerrolle. Wegen einer Roten Karte aus dem Spiel gegen den FC Kray musste der Stürmer der U19 von Ratingen 04/19 eine Zwangspause einlegen - und wurde auf dem Spielfeld schmerzlich vermisst. Ohne Knoll kassierte der Aufsteiger in der Niederrheinliga seine erste Niederlage gegen den FC Büderich (0:2) und musste sich gegen den SV Straelen mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Pünktlich zum morgigen Spitzenspiel gegen den 1. FC Mönchengladbach (11 Uhr, am Götschenbeck) darf der Torjäger jedoch wieder seiner Arbeit nachgehen.

"Julian ist einer der stärksten Spieler der gesamten Liga. Es ist eine erhebliche Verstärkung für uns, dass er wieder dabei ist", sagt Trainer Martin Hasenpflug. Zumal die Ratinger gegen den Bundesliga-Absteiger ein schweres und gleichzeitig richtungsweisendes Spiel erwartet. "Die Partie wird zeigen, ob wir weiter das Ziel von Platz eins ausgeben können oder ob wir in Zukunft eher von den Top sechs reden müssen", meint Hasenpflug. Ein Sieg würde die Ratinger wieder mitten ins Geschäft um den Aufstieg bringen, bei einer Niederlage würde der Rückstand auf die Gäste allerdings auf sechs Punkte anwachsen. "Mönchengladbach ist ein großes Kaliber, aber nicht unschlagbar. Wir gehen selbstbewusst in die Partie und wollen drei Punkte holen", sagt Hasenpflug.

Ein Vorhaben, das für die Ratinger U15 fast unmöglich scheint. Die Elf von Trainer Rolf Ratke, die zuletzt beim 1:1 gegen den SC Velbert ihren fünften Punkt in der Saison holte, gastiert heute (15 Uhr) beim Wuppertaler SV, der mit 16 von 18 möglichen Zählern die Tabelle souverän anführt.

(new)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV-Jugend wieder mit Torjäger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.