| 00.00 Uhr

Lokalsport
RTC-Herren 30 stehen in Finalrunde

Ratingen. Gegen Köln gelingt ein 9:0-Sieg. Die Meisterrunde findet in Ratingen statt.

Die Herren 30 des Ratinger TC bleiben weiter auf Kurs in Richtung Titelverteidigung. Am fünften Spieltag behielt das Team um Manager Daniel Meier seine weiße Weste und fegte den Kölner THC Stadion Rot-Weiß auf der eigenen Anlage 9:0 vom Platz. Damit steht fest, dass die Ratinger die Finalrunde erreichen - die auch an eigener Heimstätte am Götschenbeck ausgetragen wird. "Es ist bereits geklärt, dass wir die Finalrunde organisieren werden", sagt Manager Meier. "Wir versuchen gerade mit Stadt und Sponsoren zu reden, um das Event zu finanzieren."

Ganze zwei Sätze gaben die Ratinger beim 9:0 in Köln ab - Holger Zühlsdorff musste gegen Carsten Neuhaus in den Match-Tiebreak (5:7, 6:4, 10:3), genau wie Daniel Meier gegen Alexander Duckwitz (6:3, 4:6, 11:9).

Die restlichen Spiele waren eine mehr als klare Sache. Jeroen Masson aus Belgien, "nur" die Nummer sechs der Ratinger, fegte den Kölner Thomas Olschewski (Position drei) mit der Höchststrafe und 6:0, 6:0 vom Platz. Ähnlich deutlich gewann Marc Leimbach gegen Stefan Kirsch (6:1, 6:2). Die restlichen Einzel-Siege holten Robert Messling und Mauel Heise. Im Doppel gaben die RTC-Duos keinen Satz mehr ab und komplettierten den 9:0-Erfolg.

Einen Titel holte der RTC bereits vorzeitig. Die zweite Damenmannschaft des Klubs gewann den Titel des Westdeutschen Meisters in der Regionalliga durch einen abschließenden 5:4-Erfolg in Köln. Weil jedoch Reserveteams nicht in die Zweite Liga aufsteigen dürfen, könnte der Lintorfer TC als Zweitplatzierter profitieren und nachrücken.

(asch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RTC-Herren 30 stehen in Finalrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.