| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schnupperkurs.org ist ein voller Erfolg

Lokalsport: Schnupperkurs.org ist ein voller Erfolg
Auf der Schnupperkurs-Internetseite finden sich die Angebote übersichtlich gegliedert nach Stadt und Sportarten. FOTO: Schahidi
Ratingen. Die Internet-Seite, bei der sich Interessierte zu Sportkursen anmelden können, expandiert in 70 Städte. Von André Schahidi

Zuerst war Ratingen. Und inzwischen halb NRW - und sogar noch weiter. Das Projekt "Schnupperkurs.org", bei dem sich sportlich Interessierte über das Internet mühelos zu einem kostenlosen Probetraining bei einem Verein anmelden können, ist ein echter Exportschlager geworden. "Inzwischen kann man in Düsseldorf, Köln und Frankfurt am Main schnuppern", sagt Timo Büssemaker von der Ratinger Stadtsportjugend. Auch weitere Städte aus der Region Mettmann seien beteiligt. So haben schon Vereine aus Hilden, Mettmann und Wülfrath ihre Angebote eingepflegt - Tendenz steigend. "In Wülfrath hatten wir zuletzt schon 25 Anmeldungen zu Schnupperkursen", sagt Büssemaker.

Rechnet man die durchschnittliche Erfolgsquote von Schnupperkurs.org, bedeutet das allein für Wülfrath etwa zwölf neue Mitglieder in Sportvereinen - oder Menschen, die einen Kursus buchen. "Zu Beginn des Projekts haben wir mal die Erfolgsquote nachgehalten. Dabei kam heraus, dass aus 49 Prozent der Schnupperkurs-Anmeldungen letztlich eine Mitgliedschaft oder die Teilnahme an einem Kursus wurde", sagt Büssemaker. Inzwischen werden die Zahlen aber nicht mehr nachgehalten. "Das ist einfach nicht mehr machbar", betont der Sport-Nachwuchsfunktionär. Denn allein in Ratingen gingen pro Jahr etwa 300 Anmeldungen zu Probetrainings ein.

Insgesamt hätten sich in allen 70 beteiligten Städten schon über 1000 Menschen zu einem der über 1200 Schnuppertraining angemeldet. In den beteiligten Städten seien fast alle großen Vereine vertreten, doch es gibt auch Lücken. "Schießsport- und Schützenvereine scheuen sich aufgrund der vielen Kritik an ihnen", sagt Büssemakers. Und auch Reiten sei nicht vertreten - da hier in der Regel keine kostenlosen Angebote bestehen. Deshalb überlegt die Ratinger Stadtsportjugend um den Vorsitzenden Fabian Toros, das Angebot auch um bezahlpflichtige Angebote zu erweitern. "Das ist aber vorläufig noch nicht geplant, unser Fokus liegt erst einmal auf kostenfreien Schnupperangeboten." Denn das, so die Initiatoren, sei der Kern des Projektes: Auf der Couch ein wenig durch die verfügbaren Angebote der Stadt stöbern und sich dann unverbindlich anmelden zu können.

Der Export-Erfolg des Projektes bringt den Ratingern außer Aufmerksamkeit erst einmal nichts. Finanziell stemmen sie das Projekt mit Sponsoren. "Der größte Aufwand besteht aber tatsächlich aus Arbeit", sagt Büssemaker. Viele andere Stadtsportverbände und sogar der Landessportbund NRW sowie der Olympische Sportbund unterstützen das Projekt.

Das Wichtigste sei nun, möglichst viele Vereine einer Stadt im Angebot unterzubringen - und Aufmerksamkeit bei den Bürgern zu wecken. "In Ratingen sind schon fast alle Vereine dabei, in den anderen Städten ist das noch nicht der Fall", sagt Büssemaker. "Aber es werden immer mehr. In Düsseldorf sind schon alle großen Vereine vertreten." In Hilden ist der TuS 96 mit vielen Angeboten dabei, in Wülfrath ist es der Turnerbund. Auch Nischenvereine wie Baseball-Clubs bieten ihre Angebote an. Genug Auswahl also für Sportinteressierte.

www.schnupperkurs.org

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schnupperkurs.org ist ein voller Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.