| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwimmer proben für den Ernstfall in Berlin

Ratingen. Ende Juni geht es für einige Schwimmer des TV Ratingen zu den Deutschen jahrgangsmeisterschaften. Bei gleich drei Wettbewerben probten die Wasserratten ihre Zeiten - und lösten die Tickets für die Hauptstadt.

So schwammen Viola Yilmas (Jahrgang 2003), Charlotte Wendel (2004) und Laura Dersch (2004) bei den SV NRW Meisterschaften der langen Strecken die 800 Freistil. Vor allem die beiden jüngeren Schwimmerinnen konnten Trainer Stefan Schönhoff begeistern: "Beide konnten Ihre Bestzeiten noch einmal deutlich verbessern, Charlotte hat einen hervorragenden vierten Platz in ihrer Altersklasse belegt." Ihre Teamkameradin Laura kam auf den gute 16. Platz. "Diese Strecke wird Charlotte in Berlin nicht schwimmen, sie geht über die halbe Distanz an den Start. Über die 400 ist Charlotte allerdings noch stärker", sagt Schönhoff

Außerdem konnten Annika Meier und Lea Weber (beide 2005) das erste Mal im Jugendmehrkampf bei einer NRW-Meisterschaft teilnehmen. Nach sieben Disziplinen belegten die beiden den 17. und 18. Platz von über 40 Schwimmerinnen. "Beide waren in den Einzeldisziplinen sogar mit Top-Ten-Platzierungen dabei", berichtet Trainer Ralf Kastner.

Der A-Kader war mit Trainer Christian Kowalis in Bochum, um die Form noch vor dem bevorstehenden Trainingslager zu testen. Vor allem die Leistungsträger Maira Hintze (Jahrgang 2000) und Matthias Frank (1999) konnten über Ihre Bruststrecken überzeugen und sicherten sich damit bereits jetzt das Ticket für Berlin Ende Juni.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwimmer proben für den Ernstfall in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.