| 00.00 Uhr

Lokalsport
SG bleibt ohne Zuschuss für Hallen-Putz

Ratingen. Aller guten Dinge sind drei - jedoch nicht für die Handballer der SG Ratingen. Ihr Antrag, von der Stadt einen Zuschuss in Höhe von 7500 Euro für die Hallenreinigung zu erhalten, wurde nun zum dritten Mal abgelehnt. In der Dritten Handball-Liga ist ein Harzverbot jedoch nicht zulässig. Die Reinigung der Halle durch externe Firmen gestaltet sich aufgrund der Schießanlage an der Gothaer Straße zudem schwierig und teuer.

Die Harz-Frage ist ein Höhepunkt des seit Jahren schwelenden Konflikts zwischen dem noch jungen, aber erfolgreichen Verein und der Stadt Ratingen. Die Stimmen der Bürger-Union sowie der SPD, die für den Zuschuss stimmten, reichten nicht. "Wir bedauern die Entscheidung des Rates sehr", sagt SG-Vorsitzender Bastian Schlierkamp. "Wir bieten guten Sport in der Stadt und würden uns wünschen, von dieser künftig in irgendeiner Form unterstützt zu werden."

(asch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SG bleibt ohne Zuschuss für Hallen-Putz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.