| 00.00 Uhr

Handball
SG feiert in Aurich vierten Sieg in Folge

Handball: SG feiert in Aurich vierten Sieg in Folge
Dominic Kasal erzielte acht Treffer für die SG. FOTO: blazy
Ratingen. Der Handball-Drittligist gewinnt in Ostfriesland 34:26. Kasal und Schulz treffen je acht Mal.

Die Drittliga-Handballer der SG Ratingen sind momentan nicht zu stoppen. In Ostfriesland feierte das Team um Spielertrainer Simon Breuer bereits den vierten Sieg in Folge und gewann beim OHV Aurich 34:26. "Drei der Siege waren auswärts, und das bei ganz schweren Gegnern", sagte Breuer. "So kann es gerne weitergehen."

In Aurich ging die Partie vor 1200 Zuschauern zunächst ziemlich gleich auf. Beide Teams fabrizierten im Aufbau einige Fehler - konnten sich aber nicht entscheidend absetzen. Bis kurz vor der Pause, als Aurich plötzlich auf drei Treffer davon zog. "Es war sehr wichtig für uns, dass wir noch vor dem Wechsel wieder verkürzt haben", betonte Breuer. 12:13 ging es "nur" in die Pause - den wichtigen Anschlusstreffer erzielte Mike Schulz eine Sekunde vor der Sirene.

Nach dem Wechsel dauerte es zehn Minuten, dann setzte sich die SG langsam, aber stetig ab. Breuer hatte dafür eine gute Erklärung. "Aurich hatte viele Verletzte. Wir kennen die Situation ja noch von uns. Du kannst 40 Minuten gut mithalten, dann schwinden die Kräfte. Aurich fehlte ein langer Mittelmann, das hat man sehr gemerkt." Zwischen der 40. und 45. Minute zog Ratingen auf drei Tore davon, fünf Minuten vor dem Ende wurden dann sechs Treffer draus. "Wir haben in eigener Überzahl kontinuierlich getroffen", sagte Breuer. "Während wir in Unterzahl Aurich nicht die Chance gelassen haben, wieder heranzukommen."

Die personelle Besetzung war für Breuer auch der Schlüssel zum Sieg. Yannick Eckervogt spielte in der ersten Hälfte gar nicht, kam nach dem Seitenwechsel frisch aufs Feld und lieferte "eine sehr gute Leistung ab", wie Breuer befand. Auch Fabian Bednarzik konnte immer wieder für Entlastung sorgen. Und dann waren da noch Dominic Kasal und Mike Schulz, die beide ein sehr gutes Spiel machten. "Vergangene Woche war ich gut drauf, heute weniger", sagte Breuer. "Dafür war Dominic heute gut. Auch das ist eine Qualität von uns: Wenn einer einen nicht so guten Tag hat, springen inzwischen andere ein."

Der Lohn dafür: 14:10 Punkte und weiterhin Platz fünf. Am kommenden Wochenende geht es im Heimspiel gegen den Viertletzten Gummersbach. "Da müssen wir eine Bresche nach unten schlagen", betont Breuer.

(asch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: SG feiert in Aurich vierten Sieg in Folge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.