| 00.00 Uhr

Lokalsport
SG II überzeugt nur eine Hälfte und gewinnt trotzdem

Ratingen. Eine gute Halbzeit reichte der Löwen-Reserve, um die Spielgemeinschaft des Nachbarn Heiligenhaus und Velbert mit 27:24 (14:11) in die Schranken zu weisen. Nach anfänglichem abtasten kam die Mannschaft von Trainer Leszek Hoft auch in der Offensive immer besser in die Partie und erspielte sich von 4:4 (11.) bis zum 11:7 (23.) eine komfortable Führung heraus, die sie mit 14:11 mit in die Kabine nahm.

Im zweiten Durchgang musste Coach Hoft allerdings ansehen, wie sein Team die Deckungsarbeit vernachlässigte und die Gäste bis auf zwei Treffer an sich herankommen ließ. Doch das Team um SGR-Manager Bastian Schlierkamp ließ sich von der HSG, die längst nicht mehr die Aufstiegsambitionen der letzten Jahre zu haben scheint, nicht beeindrucken und behielt jederzeit kühlen Kopf. Besonders Alex Schult sorgte mit seinen Toren von der rechten Rückraumposition dafür, dass der Aufsteiger nicht in Bedrängnis geriet und spätestens beim 26:22 (56.) der Drops gelutscht war. "Mit der zweiten Halbzeit war er nicht ganz so zufrieden", verriet der zweifache Torschütze Marc Steppke bei der Frage nach der Laune seines Übungsleiters Hoft. Insgesamt überwog jedoch das Lob: In den ersten 25-Minuten kassierten die Löwen lediglich sieben Treffer.

SG II: Zielke, Loose- B. Schlierkamp (8/5), Dobrolowicz (7), Schult (6), Steppke (2), Jahan Bakhsh (2), Ditzhaus (2), Müller, Lindner, Zarnekow, Giesewski, Achenbach, Kniprath

(özi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SG II überzeugt nur eine Hälfte und gewinnt trotzdem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.