| 00.00 Uhr

Lokalsport
SGR II holt Punkt gegen den Ersten

Ratingen. Der Handball-Verbandsligist spielt 23:23 gegen die SG Langenfeld II.

Als Leszek Hoft, der Handballtrainer der SG Ratingen II, vor dem Verbandsliga-Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Langenfeld II die Halle betrat, da war sein eigentlich immer vorhandenes Lächeln etwas verzerrt: "Ich habe sechs verletzte Spieler. Und die Langenfelder Spieler habe ich alle selbst ausgebildet. Die werden mich jetzt fürchterlich verhauen." Aber da lag der Trainerfuchs daneben. Denn seine Schützlinge lieferten ihr bestes Heimspiel und das 23:23-Unentschieden entspricht auch dem Spielverlauf.

Die Gäste bleiben damit ungefährdet an der Spitze und für die Ratinger war der Punktgewinn nach vier Niederlagen zuletzt ein klares Zeichen, dass man mit ihnen wieder rechnen sollte. In der ersten Viertelstunde lagen die Ratinger knapp vorne, dann der Spitzenreiter. 11:13 hieß es beim Wechsel und auch später musste die Hausherren ständig einem knappen Rückstand hinterher jagen.

Marc Steppke glich in der Schlussphase zum 21:21 aus, der ganz starke Yannik Nitzschman warf im Überzahlspiel ein 23:22 heraus. Es folgte jedoch der Ausgleich durch Niklas Schlossmacher. In der Schlussminute hatten beide Teams noch einmal den Ball, aber zum Siegtreffer reichte es nicht, überall wurde im Abwehrbereich konzentriert gearbeitet. Ratingens Keeper Leo Loose, Mitte der ersten Hälfte eingewechselt (neun Paraden), hielt mit dem Abpfiff den letzten Wurf der Gäste von Steffen Hambrock.

Langenfelds Trainer Olaf Scholz: "Wir wussten, wie schwer es hier wird und mit dem einen Punkt können wir gut leben. Uns ist bisher eine großartige Saison gelungen." So spricht ein Spitzenreiter! Ratingens Nitzschmann ärgerte sich über seinen vergebenen Siebenmeter bei 15:16 (39.), als er viel zu lässig gegen Patrik Motz abzog: "Ganz klar, der Wurf musste sitzen. Nachdem es zuletzt bei uns so schlecht gelaufen ist, haben wir nun aber eine gute Reaktion gezeigt." Der noch verletzt aussetzende SG-Chef Bastian Schlierkamp: "Jetzt geht es in bester Laune zur Weihnachtsfeier in die Altstadt."

SG Ratingen: Schmitz, Loose - Caspari, Achenbach, Bakhsh 2, Dobrolowicz 3, Steppke 1, Enders, Sinnwald, Nitzschmann 7/3, Lindner 1, Oppitz 9. Zuschauer: 65

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SGR II holt Punkt gegen den Ersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.