| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportkegler siegen in neuer Besetzung

Heiligenhaus. Alexander Ratzko sichert sich gegen Salzgitter seine erste Tages-Bestleistung für die SK Heiligenhaus.

Die Heiligenhauser Kegelbahnen scheinen der Mannschaft aus Salzgitter nicht zu liegen - diese Erkenntnis konnte man in den letzten drei Bundesliga-Spielzeiten erlangen. So war es auch nun: Die Heiligenhauser Sportkegler setzten sich am ersten Spieltag der 1. Bundesliga souverän und deutlich gegen überforderte Gäste aus Salzgitter mit 3:0 durch und feierten einen gelungenen Saisonauftakt.

Dass sich die Gäste allerdings so ideenlos präsentierten, davon ist gerade zu Beginn einer Saison nicht unbedingt auszugehen. Zumal beim Blick auf die Aufstellung des SKH im Vergleich zur Vorsaison zwei personelle Umstellungen hätten auffallen können, die dem Team von Kapitän Marcel Grote durchaus als Schwächung ausgelegt werden können. Holger Parassini war nach 25 Jahren Vereinszugehörigkeit und Wechsel zum Konkurrenten KSG Montan Holten-Duisburg zum ersten Mal nicht mit am Start. Der Kapitän selbst entschied sich gegen einen eigenen Einsatz: "Nach meiner langwierigen Verletzung (Teilabriss der Adduktoren) hatte ich einfach noch Trainingsrückstand und noch keine 100 prozentige Sicherheit für ein Bundesligaspiel."

Das Vertrauen in seine Mannschaftskollegen zahlte sich aus. Zugang Karsten Detert (kam vom Zweitligisten SK Wattenscheid) zeigte in seinem Debüt eine grundsolide Leistung (842 Holz). Zum Zeitpunkt, als das Match eng wurde, wehrte Detert die Angriffe vom besten Salzgitteraner Hans-Werner Krumpe (830 Holz) gekonnt ab und setzte in den letzten Würfen entscheidende Neuner. "Für ihn freut es mich besonders, dass er in seinem ersten Spiel einen guten Start hingelegt hat - das gibt Selbstvertrauen für die nächsten Begegnungen", sagt Grote.

Daniel Mittelstädt zeigte einmal mehr, dass ihm das Kegeln trotz weniger Trainingseinheiten in der Sommerpause einfach im Blut liegt. Bei seinen 914 Holz haderte er dennoch mit einer "verpatzten Bahn 2", so dass er bei sich auch noch Steigerungspotenzial sieht. Das Highlight im Mittelblock setzte Alexander Ratzko. Dem frischgebackenen Papa scheinen die schlaflosen Nächte offenbar gutzutun - mit 923 Holz sicherte sich Ratzko die erste Tagesbestleistung in seiner Bundesliga-Karriere. Robin Holler konnte seinem Tempo zwar nicht folgen, dennoch überspielte er die beste Gästezahl um drei Holz (833 Holz). Kerim Demirbag setzte mit 882 Holz im Schlussblock noch ein weiteres Ausrufezeichen, während Thomas Habeth seinen Durchgang souverän ins Ziel brachte (848 Holz).

Das Ergebnis: 5242:4776 Holz, 57:21 Einzelwertungspunkte, 3:0 fiel auch in dieser Deutlichkeit verdient aus. "Wir freuen uns sehr über den guten Start. Gerade, wenn personell etwas Bewegung im Kader ist, weiß man nie so richtig, wo man steht. Im ersten und letzten Block mussten wir ja neu besetzen", sagt Grote

Schon am Samstag geht es mit dem 2. Spieltag im saarländischen Hütterdorf weiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportkegler siegen in neuer Besetzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.